Microsoft HoloLens mit eigener Keynote zur Build 2015?

Geschrieben von

microsoft_hololens_2

Zusammen mit der offiziellen Ankündigung von Windows 10 hat der Redmonder Software-Konzern Microsoft gleich noch die AR-Brille Microsoft HoloLens erstmals vorgestellt. Die Brille hat sofort das Publikum in seinen Bann gezogen, sofern denn alles echt war. Zur Build 2015 könnte es nun weitere Informationen zu der innovativen Brille geben.

Das Thema Virtual Reality bzw. Augmented Reality hat die gesamte Smartphone-Branche quasi im Sturm erobert. Den Anfang für den Endkunden-Markt machte gewissermaßen Google zur Google I/O 2015 letztes Jahr mit der Google Cardboard und Samsung folgte zur IFA 2014 mit der Samsung Gear VR. Mittlerweile sind LG, Carl Zeiss HTC und weitere gefolgt, aber die Microsoft HoloLens hat alles in den Schatten gestellt (zum Beitrag). Die Präsentation machte richtig Lust auf noch viel mehr.

Die Zukunft der Microsoft HoloLens

Nun findet vom 29. April bis zum 1. Mai dieses Jahr die Entwickler-Konferenz von Microsoft namens Build statt und die Brille für das ganz besondere Augmented-Reality-Erlebnis namens Microsoft HoloLens könnte eine größere Rolle spielen. Es wäre durchaus denkbar, dass die AR-Brille in der Keynote von Satya Nadella, seines Zeichens der amtierende CEO von Microsoft, zur Eröffnung der Build-Konferenz diese eine größere Rolle spielt. Oder sie bekommt vielleicht sogar ihre ganz eigene Zeit auf der Bühne.

Fakt ist auch ohne den Blick in die Glaskugel, dass die Microsoft HoloLens eine wichtige Rolle für Microsoft spielen wird, um technologisch wieder in vorderster Front zu stehen. Das kann man unter anderem daran erkennen, dass Windows 10 von Microsoft das erste Betriebssystem sein wird, welches direkt ab Werk entsprechende API-Schnittstellen für Entwickler bietet, um holografische Welten wie für die Microsoft HoloLens zu erschaffen. Microsoft gibt Entwicklern alles in die Hand, um die Realität mit virtuellen Inhalten zu erweitern. Einen Vorgeschmack gibt dieses kleine Video:

Natürlich ist das nur Spekulation, aber die Build 2015 wäre der perfekte Ort, um einen tieferen Einblick in die Technik, Möglichkeiten und die Entwicklung von Inhalten für die Microsoft HoloLens zu gewähren. Und eines ist schon jetzt Fakt: Sollte Microsoft wirklich dermaßen fortgeschritten sein, dass die AR-Brille noch dieses Jahr auf den Markt kann – sei es als Consumer-Produkt oder nur für Entwickler – dann hat der aus Redmond stammende Software-Konzern wieder ein dickes Ausrufezeichen setzen können.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,415 Sekunden