Motorola Moto S: Ist das die Rückseite des Nexus 6?

Geschrieben von

Motorola Moto S

Als Motorola völlig überraschend von Google übernommen wurde für die Summe von 12,5 Milliarden US-Dollar fand ein bis heute sehr positiver Wandel statt. Die Oberfläche wurde deutlich entschlackt, die Hardware langsam wieder konkurrenzfähig und Updates richtig schnell. Und die Krönung des Ganzen wird das Nexus 6 werden, welches auf dem Motorola Moto S basieren soll.

Zumindest wird das seit einigen Wochen immer mal wieder spekuliert und diverse Benchmarks unterstützen das Ganze auch noch. Allerdings steht noch immer auf einem unbeschriebenen Blatt welche Größe denn das Nexus 6 für Google nun erhalten soll. Mal gab es ein Motorola Shamu genanntes Smartphone mit 5,2 Zoll Display und dann wieder mit 5,9 Zoll. Je nach Erfolg des neuen Motorola Moto X wird es die eine oder andere Version werden, aber nun hat sich das Motorola Moto S (zum Beitrag) vermutlich das erste Mal in Natura gezeigt, oder vielmehr die Rückseite des Gerätes.

Motorola Moto S

Nexus-Phablet Motorola Moto S?

Und die zeigt wie groß es werden könnte, sollte sich Motorola bei diesem Modell tatsächlich für die Phablet-Variante entscheiden. Die Rückseite der 5,9 Zoll großen Variante des Motorola Moto S posiert neben den Rückseiten von Motorola Moto G und Motorola Moto X, jeweils in der zweiten Generation. Letzten Endes könnte das Motorola Moto S lediglich ein wirklich zu groß geratenes Moto X sein, da die beiden Schalen nahezu identisch aussehen. Von der Formgebung her, der gewölbten Oberkante und den beiden größeren Löchern für die rückseitige Kamera und das Motorola-Logo.

Kommen dieses Jahr gleich zwei Nexus-Smartphones?

Jedenfalls gibt das Foto einen schönen Einblick in mögliche Größe des kommenden Motorola Moto S, welches Gerüchten zufolge die Basis des Nexus 6 bilden soll. Dieses wiederum ist mehrfach als Motorola Shamu in diversen Benchmarks aufgetaucht (zum Beitrag) und mitverantwortlich für die anfängliche Verwirrung um die Display-Größe des Nexus 6. Sofern das Motorola Moto S denn wirklich das nächste Nexus-Smartphone werden sollte natürlich.

[Quelle: AndroidAuthority]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,422 Sekunden