Neue Details zum LG G2 enthüllt und Livestream der Präsentation

Geschrieben von

LG

In 2 Tagen wird LG in New York City sein diesjähriges Flaggschiff vorstellen, welches wie eigentlich fast alle jüngeren Android-Top-Smartphones im Vorfeld nahezu komplett geleakt wurden. Und so verwundert es kaum, dass noch vor der großen Show am Mittwoch weitere Details zum G2 von LG ihren Weg an die Öffentlichkeit gefunden haben.

Mit dem G2 will LG den letztes Jahr begonnenen guten Lauf fortführen, denn nach dem eher mäßig erfolgreichen Markteintritt im Bereich Android, hat der südkoreanische Konzern seit dem Optimus G, der Optimus-L-Familie und insbesondere dem Nexus 4 wieder aufholen können zur Spitze. Sogar so gut, dass LG zuletzt so viele Smartphones wie noch nie verkaufen konnte, was sich nicht nur im Quartalsergebnis bemerkbar macht. Jedenfalls erhofft sich LG vom am Mittwoch vorzustellenden G2 einen ähnlichen Erfolg.

Und damit das G2 für genügend Aufmerksamkeit in der Presse sorgt, versucht sich LG gleich mal an einem interessantem wie gewagtem Konzept: Die Hardware-Tasten zur Lautstärke-Regulierung und die Power-Taste befinden sich auf der Rückseite, gleich unterhalb der Kamera. Das wurde vor etlicher Zeit angedeutet und bestätigte sich in den ersten bildlichen Leaks vor einiger Zeit, ebenso wie der verbaute Snapdragon 800. Dass das Display 5,2″ groß sein wird und die in der Oberklasse quasi üblichen 1.920 x 1.080 Pixel auflöst, ist ebenso keine Überraschung mehr wie der verdammt dünne Rahmen um das eigentliche Display herum.

 

Klein, Kleiner, NanoSIM

Dennoch offenbart ein ins Netz geratenes Handbuch weitere Details über das in 2 Tagen vorzustellende G2: Für die GSM-Variante wird eine neue SIM-Karte fällig, da das G2 wie das Moto X von Motorola und Apples aktuelles iPhone 5 auf den neuen NanoSIM-Standard setzen wird, um welchen es Mitte letzten Jahres einigen Knatsch in der für die Standardisierung zuständigen Institution. Im Gegensatz zu beiden Smartphones kann man beim LG G2 allerdings zusätzlich eine MicroSD nutzen. Die auf der Frontseite befindliche Status-LED hingegen ist keine wirkliche Überraschung mehr, immerhin hat eine entsprechende Aussparung beim QuickWindow Case eine solche LED bereits angedeutet.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Übrigens werden wir am Mittwoch leider nicht für euch vor Ort sein können, da LG lediglich zwei deutsche Blogger zur Veranstaltung eingeladen hat: Caschy und Sascha Pallenberg. Immerhin wird Sascha für uns und für euch direkt vor Ort seine ersten Eindrücke vom Gerät nach oder vielleicht auch vor der offiziellen Präsentation (hier gehts zum Livestream) in Bild und Ton festhalten, was ihr dann so schnell wie möglich bei uns zu sehen bekommen werdet. Denn das G2 ist schon ein sehr interessantes Gerät, dass sich alles andere als vor der Konkurrenz eines HTC One oder Galaxy S4 zu verstecken braucht.

[Quellen: NowHereElse & LG | via Engadget]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,562 Sekunden