Samsung Smart Home Plattform wird auf Drittanbieter erweitert

Geschrieben von

Samsung Smart Home

Wer die News der Mobilfunkbranche verfolgt wird wissen, dass Samsung im letzten Quartal nicht gerade rosige Zahlen vorlegen konnte. Um das Wachstum wieder etwas anzukurbeln soll künftig die Smart Home Plattform ausgebaut und für Drittanbieter geöffnet werden. Und selbst S Voice soll in den Plänen nicht ganz außen vor bleiben.

Eines der Themen für die Zukunft ist das smarte Zuhause, wo sich eine Vielzahl an technischen Geräten zentral vom Smartphone oder Tablet aus steuern lassen. So schön der Gedanke auch sein mag, so gibt es auch ein paar Hindernisse auf dem Weg dorthin und der heißt „Standard“. Nahezu jeder größere Hersteller setzt auf ein eigenes System, weswegen Apple mit der HomeKit-Initiative eine einheitliche Plattform schaffen will. Da kann Erzrivale Samsung natürlich nicht hinten anstehen und so ist Samsung Smart Home entstanden. Und dafür gibt es nun interessante Neuigkeiten zu vermelden.

Neue Möglichkeiten für Samsung Smart Home

Denn wie es scheint will Samsung seine Plattform für Heimautomation für Drittanbieter öffnen. Geräte von anderen Herstellern wie IP-Kameras, digitale Türschlösser und weitere sollen mit Samsung Smart Home zusammenspielen können, was durchaus als ein großer Schritt betrachtet werden kann. Zwar sind genaue Details zu den Plänen Samsungs noch Mangelware – zum Beispiel welche Unternehmen dabei sind – aber das sollte sich eventuell bald ändern. Es heißt dass ein erstes SDK für Smart Home zur Samsung Developer Conference veröffentlicht werden soll.

Ein Teil der Plattform dürfte sicherlich aus dem Zukauf von SmartThings für 200 Millionen US-Dollar letzten Monat stammen (zum Beitrag), immerhin hat das US-Unternehmen bereits einige Geräte für das Internet of Things veröffentlicht. Samsung selbst zeigt in einem kleinen witzigen Video die Vorteile von Smart Home, wo 80er Ikone Michael Knight eine nicht ganz unwichtige Rolle apielt.

Jedenfalls hat Samsung mögliche Szenarien für Samsung Smart Home beschrieben, darunter ein Überwachungsvideo auf dem Smartphone wenn jemand an der Tür klingelt oder das Einschalten von Heizung/Ventilator sobald man sich in der Nähe der eigenen Wohnung befindet. Selbst S Voice auf Samsung-Smartphones und den Gear SmartWatches (zum Beitrag) soll zur Steuerung erweitert werden. Da darf man gespannt sein was noch so alles kommt.

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,541 Sekunden