Sony Mobile: Xperia Tablet Z bekommt ebenfalls etwas AOSP-Liebe

Geschrieben von

Sony Mobile Xperia Tablet Z und AOSP

Sony Mobile ist einer dieser Konzerne, die erst Anfang diesen Jahres wieder die Kurve zum Erfolg geschafft haben. Quasi das, was HTC auch wieder erreichen will: Spürbar wachsende Nachfrage nach den eigenen Geräten und damit wieder wachsende Marktanteile. Und die Japaner tun wirklich so einiges dafür, was vor allem Entwickler und künftige Besitzer eines Xperia Tablet Z freuen dürfte.

Mit dem Xperia Z ist den Japanern ein wahrer Erfolg gelungen, auf den der Smartphone-Hersteller lange Zeit warten musste. Über 4,6 Millionen verkaufter Xperia Z sprechen eindeutig für sich, auch wenn Sony Mobile nicht an die knapp 10 Millionen verkaufter Galaxy S4 in einem Monat heranreichen wird. Aber abgesehen davon hat sich Sony Mobile einen hervorragenden Ruf in der Modding-Community erarbeitet. Denn nicht nur das Sony Mobile am aktivsten an der Weiterentwicklung von Android mitarbeitet, nein auch der AOSP-Versuch des Xperia S wurde mehr als wohlwollend angenommen. Die Resonanz aus der Community war so gigantisch, dass die Japaner beim Xperia Z einfach selbst einen AOSP-Zweig aufbauen.

 

Niemand ist allein

Doch damit sind die Japaner noch lange nicht fertig, denn im Zuge des weltweiten Verkaufsstart hat Sony Mobile über das eigene Developer Blog bekannt gegeben, dass das Xperia Tablet Z, dass aktuelle Tablet-Flaggschiff mit FullHD Display, ebenfalls in die AOSP-Bemühungen des Unternehmens aufgenommen wurde. Wer also statt der Firmware von Sony Mobile lieber ein pures Android des Android Open Source Project (AOSP) nutzen will, der kann sich im GitHub Repository den Quellcode für das Xperia Tablet Z auf seinen Rechner herunterladen, anpassen, kompilieren und flashen.

Das Besondere an dem Vorgehen ist beispielsweise, dass Sony Mobile einige Binaries durch entsprechenden Quellcode ersetzen konnte. Sowohl beim Xperia Z als auch beim Xperia Tablet Z. Abgesehen davon hat Sony Mobile einige vor kompilierte Sensor-Bibliotheken mit der Eigenentwicklung Dynamic Android Sensor HAL (DASH) ersetzen können, welche als gesondertes GitHub-Repository zur Verfügung stehen. Und eines ist mal sicher: Sony Mobile nimmt den Open-Source-Gedanken von Android so ernst wie kaum ein anderer Hersteller. Und das nicht nur nur beim Xperia Z sowie Xperia Tablet Z. Demnächst wird das Schwester-Modell Xperia ZL ebenfalls mit der AOSP-Liebe aus Japan bedacht werden.

[Quelle: Sony Mobile Developers Blog | via XDA Developers]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,413 Sekunden