Android 12 ist offiziell und erste Hersteller wie OnePlus, Oppo und Realme machen Ankündigungen

Google hat ganz offiziell Android 12 auf seinem hauseigenen Blog vorgestellt. Und während Mountain View noch dabei ist den Quellcode an das AOSP (Android Open Source Project) zu verteilen, melden sich erste Hersteller wie OnePlus, Oppo und Realme, dass sie ihre Flaggschiff-Smartphones bereits in Kürze mit der neuesten Android-Leckerei (Snow Cone) ausstatten wollen. Die BBK-Tochter Oppo kündigt sogar eigens dafür am 11. Oktober einen „Online Launch Event“ an.

Android 12 ist offiziell – für die Pixel aber noch unter Verschluss

Wie Google aktuell auf dem hauseigenen Blog mitteilt, wurde Android 12 nun ganz offiziell an das Android Open Source Project übergeben. Das ist in der Regel auch der Zeitpunkt, wo Besitzer eines Google Pixel Smartphones belohnt werden. Doch diesmal scheint es Mountain View anders zu handhaben. Denn eine Verteilung hat bislang noch nicht stattgefunden, wenn man einmal von den knapp 225.000 Beta-Versionen absieht. Eine wirkliche Erklärung hat der Konzern aber nicht für seine Pixel-Fangemeinde parat. Experten vermuten, dass man jenes feierliche Ereignis gemeinsam mit dem Release des Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro zelebrieren möchte.

Android 12

Einen offiziellen Termin gibt es für die Präsentation der beiden ersten Tensor-Flaggschiffe noch nicht, doch Gerüchten (und Pixel-Homescreens) zufolge wird es wohl in 14 Tagen, am Dienstag den 19. Oktober soweit sein. Google möchte aber auch seinerseits auf der diesjährigen Android Dev Summit vom 27. bis 28. Oktober noch einmal ausführlich über Android 12 mit euch, beziehungsweise den Entwicklern unter euch sprechen. Zu den Neuerungen, welche hauptsächlich designtechnischer Natur sind, haben wir uns ja bereits –> hier ein wenig ausgelassen.

OnePlus, Oppo und Realme sind die Ersten

Derweil scheint Xiaomi diesmal noch mit seinen vielen neuen Smartphones beschäftigt zu sein und den Einsatz zur frohen Kunde verpasst zu haben. Da war der BBK-Konzern diesmal ein wenig besser vorbereitet und kündigt gleich einmal in Komplett-Formation Android 12 in einer leicht modifizierten Form an. Soll heißen bei OnePlus OxygenOS 12 für das OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro (zum Test), Realme mit der Realme UI 3.0 für das Realme GT (zum Test) und Realme GT Neo 2 welches ja auch zu uns nach Europa demnächst kommen wird und Oppo.

Oppo zelebriert das Ganze aber gleich eine Nummer größer, mit einem „Online Launch Event“ am 11. Oktober um 11:00 Uhr mitteleuropäische Standard-Zeit. Hier heißt es dann ColorOS 12 und findet seinen ersten Einsatz auf dem Flaggschiff-Modell Oppo Find X3 Pro 5G (zum Test). Allerdings vorab nur in Indonesien und Malaysia. Warum man dafür nun hierzulande einen „Online Launch Event“ braucht, weiß man vermutlich nur in 40213 Düsseldorf.

[Quelle: Google | Pressemitteilungen]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.