Bestätigung für die Einstellung der Samsung Galaxy Note Serie

Bei unserem Test des Samsung Galaxy Note 20 Ultra war es nur eine Frage, eventuell eine Spekulation, ja vielleicht eine Empfehlung an Samsung die Galaxy Note Serie einzustellen. Das dies nun aber allen Anschein nach wirklich von Südkorea umgesetzt wird, überrascht uns dann aber ebenso wie euch vermutlich auch. Doch zwei bis dato treffsichere Informanten bestätigen unabhängig von einander derartige Bestrebungen im Hause Samsung. Das Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra waren die letzten ihrer Art!

 

Aus und vorbei mit der Galaxy Note Serie

Zwei in der Szene bekannte Informanten haben nun am Wochenende unabhängig voneinander die Bestätigung geliefert, dass die Samsung Galaxy Note Serie mehr oder weniger eingestellt wird. Soll heißen, dass es im Jahre 2021 kein Galaxy Note 21 oder Note 21 Ultra geben wird. Dafür erscheinen aber insgesamt drei andere Smartphones welche den S-Pen-Support bieten. Ice Universe äußert sich zu dem Thema wie folgt:

An unusual clue: There is currently no information on the development of the Note21 series.
Ein ungewöhnlicher Hinweis: Derzeit liegen keine Informationen zur Entwicklung/Produktion der Note 21 Serie vor.

Bereits in unserem ausführlichen Test zum Samsung Galaxy Note 20 Ultra wurde schnell klar, dass diesem Gerät das Alleinstellungsmerkmal fehlt. Was redest du da, werden ihr jetzt aufschreien. Was ist mit dem im Smartphone untergebrachten Stift? Korrekt – der ist ein Alleinstellungsmerkmal. Nur bei einer Display-Diagonale von 6,9 Zoll inzwischen fehl am Platze. Früher waren derartige Dimensionen eines Tablets würdig. Heute ist es nur ein Smartphone. Es muss also mehr Fläche her, damit der S-Pen seine ganze Superkraft frei entfalten kann. Und was wäre da besser, als ein Foldable?

Samsung Galaxy Note 20 Ultra im Test: Das Letzte seiner Art?

Das sind die 7 glorreichen Samsung Smartphones 2021

Dieser Ideologie scheint auch Samsung nun zu folgen. Also zum Teil. Denn wie wir erfahren durften, wird auch das Samsung Galaxy S21 Ultra den Stylus unterstützen. Wenngleich dieser im Smartphone verstaut werden kann und optional hinzugekauft werden muss. Nun muss ich aber fairerweise gestehen, dass derartige Ideen auch schon von anderer Seite her geäußert wurden. Dennoch wird wie von mir gewünscht, die Foldable-Geräteklasse ebenfalls den S-Pen unterstützen und auch hoffentlich direkt ab Werk an Bord haben.

Drei der hier genannten Smartphones werden laut Max den Stylus supporten. Wenn wir mal eine Vermutung äußern dürften, dann wäre es neben dem bereits bestätigten S21 Ultra, das Samsung Galaxy Z Fold 3 und das Z Fold FE. Interessant am Rande, dass überhaupt ein preiswertes Foldable geplant ist. Vielleicht handelt es sich dabei um das Galaxy Fold Lite, über das wir das eine oder andere Mal schon berichtet haben. Wichtig wäre – gerade bei der preislich reduzierten Fan Edition – auf das jüngst angekündigte neue und somit stabilere Ultra Thin Glass zu setzen, welches anstelle der jetzigen 30 Mikrometer im Galaxy Z Fold 3 eine Dicke von 60 Mikrometer haben soll.

[Quelle: Ice Universe | Max Weinbach]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares