Das Xiaomi Mi Pad 5 (Pro) wird eines von drei neuen Android-Tablets

Bereits gestern hatten wir von einem Comeback der Android-Tablets bei Xiaomi berichtet und schon einen Tag später  können wir die offizielle Produktbezeichnung mit Xiaomi Mi Pad 5 und Mi Pad 5 Pro bestätigen. Auch ein erstes Bild wurde der GO2mobile-Redaktion zugetragen, sodass anhand einer 3C-Zertifizierung und den ersten technischen Daten wir von gleich mehreren Flaggschiff-Tablets ausgehen können.

 

Corona bringt die Tablets zurück

Eigentlich war das Thema Tablets so gut wie vom Tisch. Doch die COVID-19-Pandemie und das damit einhergehende digitale „Homeschooling“ haben diese Kategorie zu neuen Leben entfacht.

Allen voran Apple mit dem nagelneuen iPad Pro und Samsung (demnächst mit dem Galaxy Tab S7 Lite), welche diese Sparte kontinuierlich mit neuen Produkten versorgt haben, stellte uns der chinesische Hersteller Xiaomi sein letztes Tablet im Jahre 2018 vor. Nun haben uns gestern die XDA-Developers in der MIUI 12.5 Codezeilen aufgezeigt, welche nicht nur eine spezielle Benutzeroberfläche für Xiaomi-Tablets, sondern auch schon drei Codenamen zu entsprechenden Neugeräten offeriert haben.

Unter den Namen „Nabu“, „Elish“ und „Enuma“ stellten sich uns also noch recht kryptisch schon einmal drei neue Tablet-Aspiranten vor, welche allen Anschein nach alle mit einem Snapdragon-Prozessor der 800er-Serie ausgestattet sein sollen. Heute nun sind wir schon zwei Schritte weiter und können das Rätsel nicht zuletzt aufgrund einer 3C-Zertifizierung (China Compulsory Certification) ein wenig aufschlüsseln.

Xiaomi Mi Pad 5-Serie besteht vermutlich aus 3 Tablets

So wird es wohl ein Xiaomi Mi Pad 5. Mi Pad 5 Plus und ein Mi Pad 5 Pro geben, von dem das erste mit einem MediaTek Dimensity 1200 und das Pro mit einem Snapdragon 870 Octa-Core-Prozessor von Qualcomm ausgestattet sein wird. Es werden gleich zwei Akkus mit einer jeweiligen Kapazität von 4.280 mAh verbaut sein. Das bietet beim Laden entsprechende Geschwindigkeitsvorteile. Vermutlich wird auch hier ein 65-Watt-Netzteil zum Einsatz kommen.

Auf der Rückseite erkennen wir ein vom Xiaomi Mi 11 (zum Test) bekannte Triple-Kamera. Sollte es sich bei dem Xiaomi Mi Pad 5 (Pro) um das identische Setup handeln, so können wir von einer 108-Megapixel-Hauptkamera ausgehen, welche durch eine 13-Megapixel-Ultra-Weitwinkel- und einem 5-Megapixel-Tele-Makro-Obektiv ergänzt wird. Das 162,6 x 74,8 x 9 Millimeter große und 208 Gramm schwere Android-Tablet wird mit einem 11 Zoll großem IPS-Display, mit einer Auflösung von 2.560 × 1.600 Pixel und einer Bildwiederholrate von 120 Hertz erwartet. Die Abtastrate soll 240 Hertz betragen.

Eines bietet einen Stift-Support

Nur eines der drei Modelle (vermutlich das Xiaomi Mi Pad 5 Pro) wird einen LTE-Support bieten, der es dem Nutzer ermöglicht, mit dem Tablet Telefonate zu führen. Ebenfalls soll auch hier exklusiv eine Stift-Bedienung unterstützt werden. Mit Sicherheit werden wir in den nächsten Tagen noch weitere Details erfahren. Es gibt Gerüchte, dass Xiaomi bereits in diesem Monat (Mai 2021) eine offizielle Vorstellung der Android-Tablets plant. Wir bleiben am Ball.

[Quelle: GizChina | via Anthony]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares