DxOMark testet OnePlus 6T – Gewinner bleibt das Huawei P20 Pro

Genau genommen haben die Kamera-Experten von DxOMark das OnePlus 6T und das Google Pixel 3 auf seine Foto-und Video-Qualitäten getestet. Jedoch mit einem niederschmetternden Ergebnis: Die Single-Kamera des Pixel 3 erreicht Platz 8 und das OnePlus 6T sogar nur Platz 12. Strahlender Sieger bleibt das Huawei P20 Pro.

Eines der wichtigsten Kaufkriterien neben Preis und Akku-Leistung ist die verbaute Hauptkamera in unserem Smartphone. Von daher ist das Urteil und der vergeben Rank von DxOMark für viele Hersteller ein wichtiges Ergebnis, was nicht selten für Werbezwecke genutzt wird. Was wir wirklich von dem Urteil der Kamera-Experten zu halten haben, muss jeder für sich entscheiden. Leicht in Verruf geraten ist DxOMark in der Vergangenheit, als ihnen die Punkte ausgegangen sind und plötzlich 100 vergeben Punkte nicht mehr die maximal erreichbare Zahl war. Dennoch gibt es jede Menge Vergleichsfotos der unterschiedlichen Smartphone-Kameras, wo ein jeder sich schlussendlich sein eigenes Urteil erlauben kann.

Google Pixel 3

Im Fall des Google Pixel 3 sind es zumindest 101 Punkte, die sich aus 103 Punkten für die Foto- und 98 Punkten für die Video-Qualität ergeben. Als positiv hoben die Kamera-Experten den schnellen Autofokus hervor. Auch die punktgenaue Motiv-Ausleuchtung bei Nutzung des LED-Blitzlichts und eine gute Detailtreue bei Zoom-Fotos wird positiv vermerkt. Das Google Pixel 3 hat als eine der wenigen aktuellen Smartphone am Markt, nach wie vor eine 12,2-Megapixel-Single-Kamera verbaut.

Ausgerechnet zu bemängeln hatte DxOMark die Nachtbelichtung, bei der „ein gewisses Luminanzrauschen“ sichtbar wird. Erstaunlich, da ausgerechnet der mit dem Update ausgelieferte „Night Sight“-Modus von allen Testern in den höchsten Tönen gelobt wurde. Ebenfalls zeigten einige Fotos sogenannte „Geisterbilder“, sowie „Farbsäume“.

OnePlus 6T

Auch bei der 16- und 20-Megapixel-Hauptkamera des OnePlus 6T – die im Übrigen die baugleiche Hardware zum OnePlus 6 verwendet – wird der schnelle Autofokus hervorgehoben. Mit 98 Gesamtpunkten (101 Foto/91 Video) assistiert DxOMark eine hohe Detailtreu im Dynamikbereich, wenn – und das ist in der Tat auch unsere Erkenntnis – die Beleuchtung stimmt. Tageslicht in der freien Natur schafft hier die besten Bedingungen. Auch die Tiefenschärfe, vielen unter Bokeh-Effekt besser bekannt, liefert gute Ergebnisse.

Auf der negativen Seite verzeichnen die Experten einen Rot- bis Violetten Stich in den Foto-Ergebnissen. Dies wird hauptsächlich dem fehlerhaften Weißabgleich zugeordnet. Im Zoom liefert das OnePlus 6T keine guten Fotos. Hier verwischen Artefakte und die Detailtreue lässt rapide nach. Bei Nachtaufnahmen, die von dem Unternehmen großspurig als „Nightscape“-Modus angekündigt wurden, versagt nach unserer Kenntnis die Hauptkamera komplett. DxOMark definiert es etwas freundlicher und bemängelt „grobes Rauschen“ bei Aufnahmen mit schwachen Lichtverhältnissen.

Huawei P20 Pro bleibt Nummer Eins

Das Huawei P20 Pro ist und bleibt jedoch weiterhin mit 109 Punkten Gesamtsieger vor dem Apple iPhone Xs Max (105 Punkte). Die Triple-Kamera, welche in Zusammenarbeit mit der deutschen Markenfirma Leica entstand, bietet nach wie vor den besten Zoom. Dafür stehen dem Smartphone ein 40-Megapixel-RGB-Sensor mit einer Blende von f/1.8 für exzellente Belichtung und Auflösung, ein 20-Megapixel-Schwarz-Weiß-Objektiv für die Tiefenschärfe mit einer Blende von f/1.6 und ein 8-Megapixel-RGB-Sensor mit 5-fachen Hybrid-Zoom zur Verfügung. Ein Test des neueren Huawei Mate 20 Pro und dessen leicht überarbeitete Triple-Kamera steht bei DxOMark jedoch noch aus.

[Quelle: DxOMark]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 6T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares