Erstes Foto des Samsung Galaxy S20 Plus bestätigt fehlende Bixby-Taste

Knapp einen Monat vor dem Unpacked Event in San Francisco sehen wir also das erste Foto eines Samsung Galaxy S20 Plus. Und das in einer sehr guten Qualität, sodass wir einen ersten Eindruck der Vorder- und Rückseite des Android-Smartphones machen können.

Es hat sich inzwischen rumgesprochen: Samsung präsentiert am 11. Februar um 20:00 Uhr deutscher Zeit die Galaxy S20-Serie und das zweite faltbare Smartphone. Von dem haben wir nun gestern den vermutlich finalen Namen erfahren. Nicht Samsung Galaxy Fold 2 und auch nicht Samsung Galaxy Bloom. Denn das ist lediglich der interne Code-Name. Nein, Samsung Galaxy Z Flip soll es sein und wir hoffen das es nun auch dabei bleibt. Auch bei der neuen S-Serie verzeichnen wir einen neuen Namen. Anstelle von Galaxy S11, wird es nun ein Quintett aus Galaxy S20 Modellen.

Samsung Galaxy S20 Plus nicht mehr so kurvig

Was wir bis dato von der neuen S20-Serie gesehen haben war auf Basis von Renderbildern entstanden. Nun gibt es von den XDA Developern jedoch erste Fotos. Um genau zu sein vom Samsung Galaxy S20 Plus. Zu sehen das Infinity-O-Display mit einer Frontkamera die oben in der Mitte (Punch Hole) platziert ist. Deutlich zu erkennen: die seitlichen Rundungen nehmen ab. Die Quelle der Fotos redet sogar von einem 2.5D-Glas. Interessante Entwicklung, wenn wir schauen das die Mitbewerber wie Huawei aktuell bei dem Mate 30 Pro (zum Test) die Abrundungen rechts und links auf die Spitze treibt. Auch andere Hersteller haben neben einem Horizont-, ähnliche Namen wie Waterfall- und Surround-Display. Samsung wendet sich nun von seinen Curved-Displays ab.

Samsung Galaxy S20 Plus

Ebenfalls scheint Samsung endlich dem Druck der Community nachgegeben zu haben und unterlässt die so Sinn freie Bixby-Taste komplett weg, welche wir in der S10-Serie noch vorgefunden haben. Auf der Rückseite erwartet und eine Quad-Kamera, die optisch auf den ersten Blick an sechs Optiken erinnert. Oben rechts befindet sich jedoch das LED-Blitzlicht und unten rechts im Array ein Öffnung, wohinter sich vermutlich ein Mikrofon zur Geräuschunterdrückung und der Video-Zoom-Funktion befindet. Zu den Optiken gibt es im Augenblick Uneinigkeiten, ob die Hauptkamera 108 Megapixel oder nur 12 Megapixel haben wird. Vermutet wird der gemeinsam mit Xiaomi entwickelte ISOCELL HMX Bright-Sensor nur im Galaxy S20 Ultra.

S20-Standard-Modell mit neuer Bezeichnung

Denn, wir müssen darüber informieren, dass Samsung vermutlich nicht nur den Namen ändert, sondern auch diese ein wenig verschiebt. Das S20 Plus, was normalerweise das Spitzenmodell wäre, wird vermutlich in Zukunft die „Standard“-Version. Das Flaggschiff stellt wohl ab dem 11. Februar das Galaxy S20 Ultra dar. Das reguläre S20 ist dann das ehemalige „e“-Modell. Hier noch einmal alle vermuteten Modelle im Überblick:

  • Samsung Galaxy S20
  • Samsung Galaxy S20 5G
  • Samsung Galaxy S20+
  • Samsung Galaxy S20+ 5G
  • Samsung Galaxy S20 Ultra 5G

Mit Sicherheit werden wir in den kommenden Tagen weiteres Bildmaterial erhalten, welches uns auch das letzte Detail vor dem Unpacked-Event verrät. Was haltet ihr von der neuen Display-Entwicklung?

[Quelle: XDA Developers]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares