Huawei HarmonyOS: Erster Einsatz nicht im Mate 30 Pro sondern einer Smartwatch erwartet

Nachdem das erste mobile Betriebssystem von Huawei offiziell auf der HDC.2019 vorgestellt wurde, fragt sich die Öffentlichkeit, wann HarmonyOS das erste Mal auf einem Smartphone zu sehen ist. Doch nach dem Fernseher mit HarmonyOS, folgt allen Anschein nun eine Huawei-Smartwatch.

Huawei hat vergangene Woche auf der HDC.2019 (Huawei Developer Conference) in Songshan Lake in China das hauseigene Betriebssystem mit dem Namen HarmonyOS vorgestellt. Im Vorfeld bereits im Zusammenhang mit dem Huawei-US-Embargo stark diskutiert, sind damit die anderen bekannten Namen wie HongMeng-, Ark- und Oak-OS aus dem Rennen. Laut Richard Yu, CEO der Huawei Mobilfunk-Abteilung, soll HarmonyOS vorrangig für das IoT-Ökosystem (Internet of Things) genutzt werden. Dennoch ließ der Huawei CEO ein paar warnende Worte an die USA verlauten. Huawei hat bereits einen Ersatz für Android OS in der Schublade!

HarmonyOS

Huawei HarmonyOS bereit für den Einsatz auf Smartphones?

Ob das Betriebssystem aber wirklich für den Einsatz auf Smartphones bereit ist, darf bezweifelt werden. Interne Quellen behaupten eine solche Verfügbarkeit nicht vor 2020. Das Online-Magazin „Tizenhelp“ behauptet nun, dass Huawei bereits an einer Smartwatch arbeiten würde, die HarmonyOS als Betriebssystem nutzen würde.

Ursprünglich verwendete Huawei das heutige Wear OS by Google (Android Wear), später dann Lite OS. Bis vor kurzem wurde noch vermutet das Huawei bei der Watch 3 wieder zu Google zurück findet. Doch diese Seifenblase scheint nun zerplatzt. Es scheint als sei der Wearable Markt das Testzentrum der Betriebssysteme. Apple baut hier auf watchOS, Samsung auf Tizen und Huawei allen Anschein nach nun auf HarmonyOS.

Sofern das Gerücht stimmt und das neue Huawei-Betriebssystem auch Android-Anwendungen verarbeiten kann, wäre das nicht einmal schlecht. Man wäre einerseits vor dem US-Präsidenten sicher und verliert nicht einen zu großen Kundenkreis, wie es aktuell bei der Huawei Watch GT mit Lite OS der Fall ist. Es wäre durchaus denkbar, das Huawei die Watch 3 zusammen mit dem Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro präsentiert. Von diesem Event wurde ja zuletzt vermutet, dass er nicht wie in der Vergangenheit im Oktober stattfindet, sondern bereits im kommenden Monat September.

[Quelle: Tizenhelp | via GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares