Huawei P40 Pro: Neues Bildmaterial zeigt Smartphone von vorn und hinten

Huawei-CEO Richard Yu selbst hat das Huawei P40 Pro bereits offiziell in einem Interview bestätigt. Er gab sogar den Ort der Präsentation mit Ende März in Paris bekannt. Seitdem durften wir uns einige Bilder anschauen, welche die Penta-Kamera auf der Rückseite zeigten. Heute nun sehen wir zum ersten mal, wie das Huawei P40 Pro unter Umständen von vorn aussieht. Und das gleich mit zwei unterschiedlichen Ansätzen.

Trotz anhaltender Probleme die Google-Dienste und Anwendungen nicht auf die neuen Huawei- und Honor-Smartphones installieren zu dürfen, geht das Geschäft dennoch weiter. So steht laut Richard Yu seinen eigenen Aussagen im März 2020 die Präsentation des Huawei P40, P40 Lite und Huawei P40 Pro in Paris vor der Tür. Nachdem uns die französische Geschäftsstelle noch einmal in den April Dezember geschickt hat und wir den Graphen-Akku noch nicht erwarten brauchen, wissen wir dennoch schon einiges über die Penta-Kamera auf der Rückseite des Smartphones.

Huwei P40 Pro mit Punch Hole und Penta-Kamera

Diese wird vermutlich einen 10-fachen verlustfreien Zoom bieten. Dieser basiert auf der sogenannten Periskop-Technologie, welche sehr schön an einer viereckigen Öffnung zu erkennen ist. Oppo war da der erste Hersteller, der diese Technologie präsentierte. Doch hier gibt es aktuell gleich zwei Ansätze wie diese positioniert sein werden. Einig sind sich sowohl „TargetYouTube“ und „9TechEleven“ darin, dass sich die fünf Kameras oben links in einer separaten Einheit befinden. Der eine sieht den LED-Blitz lieber unter dem Array, der andere in der aus dem Gehäuse ragenden Einheit. Auch der Platz der Zoom-Kamera unterscheidet sich bei beiden Quellen. Das Huawei P40 ohne Pro wird vermutlich eine Kamera weniger haben.

Uneinigkeit herrscht auch auf der Frontseite. Wir wissen bereits das Huawei ein nach allen vier Seiten abgerundetes Design für das Display vorsieht. Doch die seitlichen Krümmungen dürften nicht die Ausmaße des Horizon-Displays des Mate 30 Pro in Anspruch nehmen, welches wir aktuell für euch testen. Allen Anschein wird Huawei auf eine Notch verzichten. Auch da sind sich die Beiden einig. Doch der eine will auf der linken Seite eine Dual-Kamera im Display, der andere eine Single-Kamera oben in der Mitte sehen. Beides also „Punch Hole“-Displays, wie wir sie bereits vom Infinity-O-Display des Samsung Galaxy S10 und Note 10 Plus her kennen.

Huawei P40 Pro

[Quelle: TargetYouTube | 9TechEleven]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares