Huawei P40 Series: Google-Dienste gehen gerade wieder!

Huawei hat gerade erfolgreich die Huawei P40 Series vorgestellt und wird mit dem P40 Pro am 7. April beginnen das Flaggschiff für 999 Euro in Deutschland zu verkaufen. Allerdings ohne Google-Dienste und Anwendungen. Dachten wir. Denn inzwischen gibt es schon wieder eine Lösung für die nachträgliche Installation.

Als wir das Huawei Mate 30 Pro ausführlich getestet hatten, waren wir sehr gespannt wie sich das erste Huawei-Smartphone ohne Google Mobile Services (GMS), sprich ohne Google-Dienste und beliebten Apps wie den Google Play Store so schlagen wird. Inzwischen hat das Unternehmen ein paar weitere Smartphones wie das Mate Xs Foldable und die Huawei P40 Series ohne GMS veröffentlicht.

Huawei-Smartphones ohne Google-Dienste

Ersten Berichten zufolge soll sich bei der Huawei AppGallery – dem alternativen App Store – schon einiges zum Guten bewegt haben. Doch wirklich glücklich ist mit der Situation weder der Kunde, noch Huawei selbst. Das hat zumindest Huawei-CEO Richard Yu angedeutet, als er öffentlich zugeben musste, dass die eigene App-Auswahl noch zu Wünschen übrig ließ und man noch mindestens zwei Jahre benötigt um anzuschließen. Er wünsche sich doch die Zusammenarbeit mit Google wieder zurück und schließe das auch weiterhin nicht aus. Noch deutlicher ist da der Huawei-Vorsitzende Eric Xu gegenüber CNBC  geworden. Der würde gern die Google Anwendungen in der eigenen AppGallery verfügbar machen.

Google verhindert Sideload

Nachdem Google nun gerade erst einen Warnschuss und dann auch das nachträgliche Installieren der GMS auf dem Mate 30 Pro per Sideload unterbunden hatte, hieß es aus allen Richtungen dass dies nun nie wieder möglich sei. Doch wie es mit der Unendlichkeit so ist, aktuell geht es wieder. Das zumindest teilte Ende März Android Geek mit. Wir wollten aber zur Sicherheit noch einen Moment mit der Berichterstattung warten.

Bei der Huawei P40 Series können Google-Dienste wieder installiert werden

Inzwischen lassen sich die Google-Dienste und Anwendungen nicht nur auf dem P40 Lite, P40 Pro, Mate 30 Pro und Mate Xs installieren, sondern es sind einige Anwendungen die erst nicht gehen sollten, zusätzlich hinzu gekommen. In sofern hier die Liste was nicht geht, da sie deutlich kürzer ist:

  • Google Play Music
  • Google Pay (kontaktloses Bezahlen)
  • Google Firebase (Dienst für Push-Benachrichtigungen)

Ihr habt eines der genannten Huawei-Smartphones und wollt euch jetzt die Google-Dienste installieren? Dann haben wir eine Anleitung von den Profis in Huawei-Fragen: dem deutschsprachigen Huawei Blog.

Es bleibt definitiv weiter eine spannende Geschichte!

[Quelle: Android Geek]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares