Huawei veröffentlicht HarmonyOS 2.0 in der Beta

Nun ist es also soweit und Huawei veröffentlicht heute HarmonyOS 2.0 aka HongMengOS in der Beta-Version auf einem Entwickler-Event. Anfangs ausschließlich für IoT-Geräte verfügbar, kann es nun auch auf die ersten Smartphones des chinesischen Konzerns installiert werden. Dabei sind die Unterschiede zu Android mit der EMUI nur gering. Auch Android-Anwendungen laufen auf dem hauseigenen Betriebssystem von Huawei.

HarmonyOS 2.0 für Smartphones ist live

US-Sanktionen und Embargos zwangen den chinesischen Smartphone-Hersteller Huawei unter anderem zu der Entwicklung eines eigenen mobilen Betriebssystems. Denn Google Mobile Services (GMS) sind dem Unternehmen bis heute durch das US-Handelsministerium und dem noch bis zum 20. Januar 2021 amtierenden US-Präsidenten Donald Trump untersagt. Kurze Hand konterte das Unternehmen mit den Huawei Mobile Services (HMS), welche alternativ zum Google Play Store als erste Anlaufstelle für Android-Anwendungen, die Huawei AppGallery bot und nach wie vor bietet. Nun nimmt das Unternehmen einen weiteren Meilenstein, indem die Beta-Version von HarmonyOS 2.0 veröffentlicht wird. Vorerst in China und für die Smartphone-Modelle Huawei P40 (zum Test) und Mate 30 (zum Test). Auch für das Tablet MatePad Pro gibt es eine Beta-Version des neuen Operating System.

HarmonyOS 2.0 Beta

Ziel ist es eine möglichst breite Palette an Endgeräten mit HarmonyOS zu versehen. Darunter neben den Smartphones und Tablets, auch Smartwatches, Car-Entertainment und Systeme, sowie TV- und Haushaltsgeräte. Während in China die Akzeptanz bedeutend höher ist, da Google dort gar nicht existiert, hat das Unternehmen in Europa noch das Problem der notwendigen Akzeptanz. Schlagzeilen wie die Programmierung einer Erkennungssoftware mit „Uiguren-Alarm“ oder das von deutschen Mitarbeitern verweigerte Ausspionieren von Cisco Systems, tragen nicht zu einem gesteigerten Vertrauen gegenüber dem chinesischen Unternehmen bei. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass das Huawei Mate 40 Pro in Deutschland nicht annähernd die Verkaufszahlen vergangener Tage erreicht.

Vielleicht wird es in Deutschland gar nicht gebraucht

Bis jedoch HarmonyOS in Deutschland verteilt wird, dürfte es noch eine Weile dauern. Vor dem 3. Quartal 2021 rechnen wir nicht damit. Bis dahin könnte unter Joe Biden die US-Regierung zumindest in Sachen GMS und den Prozessor-Embargo eine andere Position eingenommen haben, so wie ich es in meinem Beitrag „Joe Biden ist zum neuen US-Präsidenten gewählt – wird das Huawei nutzen?“ glauben möchte.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares