iPhone 11 Pro: Apple streicht mehrere Features – Livestream via YouTube!

Nur noch wenige Stunden und Tim Cook tritt um 19 Uhr deutscher Zeit auf die Bühne des Steve Jobs Theater und wird vermutlich die drei neuen iPhone 11 offiziell präsentieren. Zum ersten Mal in der Geschichte von Apple kann der Livestream auch bei YouTube verfolgt werden. Kurz vor dem Event dementieren gleich zwei verlässliche Quellen bereits sicher gemeinte Features der neuen iPhones.

Es ist wieder soweit: Apple hat zur Herbst-Keynote nach Cupertino auf den neuen Apple Campus geladen. Im Steve Jobs Auditorium wird Tim Cook pünktlich um 19:00 Uhr deutscher Zeit die anwesende Presse begrüßen. Erwartet werden insgesamt drei neue iPhones. Das iPhone 11, iPhone 11 Pro und ein Apple iPhone 11 Pro Plus. So zumindest die aktuellen Informationen zu der neuen Namensgebung der iOS-13-Smartphones mit und ohne OLED-Display. Apropos iOS 13 – natürlich wird heute auch die „Golden Master Edition“ offiziell um ab kommende Woche via OTA-Update (over the Air) für alle Apple-iPhone-Besitzer ab iPhone 6s aufwärts verteilt zu werden.

Kommt das Apple iPhone 11 ohne AirPower?

Zu einem der sicher gemeinten Funktionen des Apple iPhone 11 galt bis zuletzt „Air Power“. Eine Funktion die Huawei bereits seit des Release des Mate 20 (Pro) und Samsung mit dem Samsung Galaxy S10 (Plus) vorgestellt hat. Nämlich das kabellose Laden mithilfe des Smartphones selbst. Egal ob ein anderes Qi-taugliches Smartphone, Smartwatch oder In-Ear-Kopfhörer auf die Rückseite des Android-Smartphones gelegt wird, es gibt von seiner eigenen Akku-Kapazität etwas dem Kandidaten ab. Samsung nennt es „Wireless Power Share“ Huawei „Reverse Charge“.

Doch gleich zwei von einander unabhängige und auch sehr zuverlässige Quellen in Sachen Apple, geben heute Morgen bekannt, dass es diese Funktion nicht in das Apple iPhone 11 geschafft hat. Apple hatte bis zuletzt Probleme, sodass sie sich dagegen entschieden haben sollen. Gleiches Problem hatten wir bereits von der Apple Qi-Ladematte AirPower gehört.

Apple iPhone 11 Pro

Als weitere Kürzungen gab der Analyst Ming-Chi Kuo (einer der beiden Quellen) bekannt,  dass der Support des Apple-Pencil, ein USB-Typ-C-Anschluss und eine kleinere Notch als bei dem Vorgänger-Modell, gestrichen worden seien. Wenngleich es nun ein Netzteil mit einem USB-Port geben soll. Dennoch sind wir uns sicher, werden auch die neuen Modelle von der Community trotz rausragender quadratischer Kamera-Einheit ordentlich gefeiert. Aber wie wir inzwischen sicher wissen, ereilt den Google Pixel 4 Fans das gleiche Schicksal.

Apple Keynote via YouTube

Wer die Präsentation samt „one more thing“ nicht verpassen will, kann dieses Jahr zum ersten Mal auch via YouTube dem Event live beiwohnen.

Letzten Gerüchten zufolge soll es ja auch eine Apple Watch Series 5 in Titan und Keramik geben. Auch von einem neuen Apple iPad ist die Rede. Spätestens um 20.00 Uhr – also nach der Veranstaltung – sind wir schlauer.

[Quelle: MacRumors | via handingo]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

2 Gedanken zu „iPhone 11 Pro: Apple streicht mehrere Features – Livestream via YouTube!

  • 11. September 2019 um 14:41
    Permalink

    Warum haben die neuen iPhones 11 kein Reverse Wireless Charging? Denn die Konkurrenz hat Handys mit dieser Funktion, Mate 20 Pro, Huawei P30 Pro und bei den Samsung S10 Modellen und Note 10, 10+.

    Antwort
    • 12. September 2019 um 6:22
      Permalink

      Weil es Probleme gab. Die Akkus wurden zu heiß.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares