Kopiert Huawei das Samsung Galaxy Flip3?

Ein neues Huawei-Foldable hatte sich bereits Ende August bei der TENAA angekündigt. Doch nun werden die Gerüchte lauter, dass der unter US-Embargo stehende Konzern ein weiteres faltbares Smartphone plant und das ganz im Stil des Samsung Galaxy Z Flip3. Hat da wohl jemand den unerwarteten Erfolg des kleinen quadratischen Foldable mit bekommen?

 

Ein Huawei Mate X Flip als Samsung Galaxy Z Flip3-Kopie?

Huawei ist für manch einen unter Umständen nach den US-Sanktionen und deren Folgen im Zusammenhang mit Smartphones kein Thema mehr. Doch unter der Berücksichtigung das nun Honor die Huawei-Smartphones mehr oder weniger mit den Google-Anwendungen liefert, vielleicht doch. Bestes Beispiel hier die Honor 50 und Honor Magic3 Series. Und hier scheint sich neben dem bereits Ende August bei der TENAA (Ministerium für Industrie und Informationstechnologie der Volksrepublik China) aufgetauchten Foldable nach Vorlage des Samsung Galaxy Z Fold 3 nun eine weiteres faltbares Smartphone anzukündigen. Und das ebenfalls ganz unter der Inspiration des Südkoreanischen Konzerns. Doch diesmal ist es wohl das Samsung Galaxy Z Flip3 das als „Vorlage“ diente.

Massenproduktion bereits voll im Gange

Wie aus einem Bericht des Online-Magazins „ITHome“ unter Berufung einer Sina Weibo Quelle und dem Zulieferer Zhaoli Technology hervorgeht, soll die Massenproduktion im Auftrag von Huawei für ein deutlich kleineres Scharnier bereits in Arbeit sein. Es ist sogar die Rede davon, dass ein Huawei Mate X Flip bereits im Monat Dezember gemeinsam mit dem „Huawei Mate X3“ erscheinen könnte. Irgendwie lustig: Huawei klont Samsung Foldables wie das Fold 3 und Samsung Galaxy Flip3 und Honor wiederum klont Huawei.

Huawei Mate X Flip

Das ebenfalls auf Sina Weibo aufgetauchte Renderbild zeigt zumindest schon einmal eine vertikal angeordnete Triple-Kamera, welch wohl trotz gegenteiliger Meldungen in Kooperation mit dem deutschen Kamera-Experten Leica entstanden sein soll. Ein zweite Außendisplay wie beim Galaxy Flip 3 können wir nicht erkennen. Innen oben links eine Punch-Hole-Kamera. Das AMOLED-Display hat bei Samsung eine Diagonale von 6,7 Zoll mit einer Auflösung von 2.640 x 1.080 Pixel (425 ppi). Technische Daten zu einem Huawei Mate X Flip sind bislang nicht bekannt.

Flip ist erfolgreicher als erwartet

Das Samsung Galaxy Flip 3 durften wir uns ja bereits in der GO2mobile-Redaktion einmal anschauen und einen ersten Eindruck verschaffen. Mir persönlich gefällt der Form-Faktor als echter Star Trek-Fan ungemein. Jedoch haben mich die schlechten Akkulaufzeiten ein wenig abgeschreckt. Dennoch verzeichnet Samsung mit dem vielleicht ersten „Volks-Foldable“ seine höchsten Verkaufszahlen auf dem Sektor faltbare Smartphones. Logisch das da Huawei ebenfalls von partizipieren möchte.

Samsung Galaxy Z Flip3: Mein erster Eindruck des Volks-Foldable

[Quelle: ITHome | via Sina Weibo]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.