Moto X30 Pro: Erstes 200-MP-Smartphone offiziell

Motorola hatte uns gestern neben dem unglaublich günstigen moto razr 2022 auch noch das Moto X30 Pro und Moto S30 Pro vorgestellt. Gerade das X30 dürfte dabei in der Smartphone-Geschichte ein neues Kapitel schreiben. Es ist das erste Android-Smartphone mit einer 200-Megapixel-Kamera obwohl die Hardware dafür schon länger bereit steht.

 

Was lange währt wird ein Moto X30 Pro

Motorola Launch-Event 2022

Die Lenovo-Tochter Motorola hatte ihren Launch-Event ohne Angaben von Gründen verschoben. Vermutet wird der Besuch der US-Vorsitzenden Nancy Pelosi auf Taiwan, der von der Volksrepublik China nicht gern gesehen wurde und mit Militärmanövern rund um Taiwan beantwortet wurde. Es könnte aber auch recht simple nur Taktik sein, um nach Samsung und ihrem Galaxy Z Flip4 präsentieren zu können. Trotz erfolgten Launch am gestrigen Tag haben wir nach wie vor keine Ahnung. Dafür aber über das Moto X30 Pro und ein Moto S30 Pro. Das neue und für Motorola sehr preiswerte Klapp-Foldable haben wir euch schon gestern präsentiert. Hier widmen wir uns dem X30 Flaggschiff und später am Tag dem S30 Pro Mittelklasse-Smartphone.

200 Megapixel wollen gebändigt werden

Natürlich kommt auch das X30 Pro mit einem Snapdragon 8+ Gen 1 Octa-Core-Prozessor, der wahlweise mit 8/128 GB, 12/256 GB oder 12 GB LPDDR5 RAM und 512 GB internen UFS3.1-Programmspeicher vervollständigt werden kann. Das Highlight ist jedoch die auf der Rückseite positionierte Triple-Kamera. Denn diese bietet erstmalig in der Geschichte der Android-Smartphones eine 200-Megapixel-Hauptkamera. Im Detail verbirgt sich hinter den 7 Linsen ein 1/1,22 Zoll großer ISOCELL HP1 Bildsensor von Samsung (f/1.95). Durch 16:1 Pixel-Binning wird die Auflösung auf 12,5 Megapixel komprimiert und dürfte führ unglaubliche Fotoergebnisse sorgen. Die Triple-Kamera deckt eine äquivalente Brennweite von 35, 50 und 85 Millimeter ab. Ein direktvergleich mit unserer Leica-Kamera auf dem Xiaomi 12S Ultra (zum Ersteindruck) dürfte interessant werden.

Moto X30 Pro

Weiterhin verbaut die Lenovo Tochter einen 50-Megapixel Ultra-Weitwinkel- und eine 12-Megapixel-Tele-Kamera. Die Weitwinkel-Optik lässt neben einem Sichtfeld von 117 Grad auch die Makro-Fotografie (ab 2,5 cm Abstand) zu. Die Blendenwerte betragen f/2.2 und f/1.6. Bei der Frontkamera welche als Punch-Hole oben mittig im 6,67 Zoll großem IPS-Display verbaut ist, ist man mit 60 Megapixel auch nicht gerade kleinlich. Die Blende hier beträgt f/2.2. Als Energiequelle dient ein festverbauter Akku mit einer Kapazität von 4.610 mAh. Ihm zur Seite stellt Motorola ein 125-Watt-Netzteil, der bereits in 7 Minuten Zellen der wiederaufladbaren Batterie zu 50 Prozent aufgepumpt hat. Kabelloses Laden ist mit einer Leistung bis zu 50 Watt und Reverse Charging mit 10 Watt möglich.

LCD oder AMOLED – das ist hier die Frage

Zu dem seitlich abgerundeten LCD-Panel gibt es natürlich noch die Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+) zu benennen, als auch die spektakuläre Bildwiederholrate von 144 Hertz. Die Touch-Abtastrate beträgt sagenhafte 1.500 Hertz und lässt es praktisch zum Gaming-Smartphone mutieren. Zumindest die verbauten Dolby Atmos tauglichen Stereo-Lautsprecher würden dafür sprechen. Die maximale Helligkeit wird mit 1.000 Nits angegeben – unter direktem Sonnenlicht schafft der Automatik-Modus auch 1.200 Nits.

Moto X30 Pro

Das 161,7 x 73,5 x 8,39 Millimeter große und 199 Gramm leichte Moto X30 Pro wird in China in den Farben Schwarz und Weiß auf den Markt kommen. Der Hersteller gibt trotz IPS-Display einen Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm an, was sehr ungewöhnlich erscheint. Da das Smartphone aber mit Sicherheit als Motorola Edge30 Ultra auch zu uns kommt (Roland Quandt hat bereits Bildmaterial veröffentlicht) werden wir spätestens im 4. Quartal mehr wissen. Die Preis in China betragen 3.499 Yuan (ca. 500 Euro), 3.999 Yuan (ca. 575 Euro) und 4.299 Yuan (ca. 620 Euro). Das ist wohl mit Abstand das preiswerteste Flaggschiff was ich seit langem gesehen habe. Hoffentlich kann sich Motorola diesen Vorteil auch in Europa zunutze machen.

Moto X30 Pro Preise

[Quelle: Lenovo]

[Video] Der erste Eindruck des Xiaomi 12S Ultra

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.