Motorola Moto G62: Zumindest die technischen Daten sind nun bekannt

In den vergangenen Wochen war Motorola recht fleißig was die Erweiterung der G-Serie anbelangt. Das Moto G62 fehlt aber trotz frühzeitiger Zertifizierung noch. Einer der zuverlässigsten Tippgeber liefert nun aber schon einmal vorab sämtliche technischen Daten des Mittelklasse-Smartphones.

 

Wo bleibt denn das Moto G62?

Natürlich wartet die Welt auf das Motorola Edge 30 Ultra mit verbauten Snapdragon 8+ Gen 1 Prozessor und 200-Megapixel-Kamera. Vielen besser bekannt unter dem Codenamen Frontier. Doch da laut Qualcomm sich vor dem 3. Quartal nichts regen wird, befüllt die Lenovo-Tochter erst einmal das Mittelklasse-Portfolio. Mit dem Moto G52, G71s und dem Moto G82 durften wir ja bereits vorlieb nehmen. Fehlt uns noch das Moto G62 zu dem wir schon grobe Fakten Dank Zertifizierung hatten. Doch kein Geringerer als Germanys next Top Leaker Roland Quandt liefert nun die volle Briese an technischen Daten.

So soll das Mittelklasse-Smartphone ein 6,5 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+) und einer Bildwiederholrate von 120 Hertz besitzen. Oben mittig ein 16-Megapixel-Frontkamera im Panel (Punch Hole). Der Fingerabdrucksensor ist dennoch seitlich untergebracht. Auf der Rückseite eine vertikal angeordnete Triple-Kamera. Diese wird aus einer 50-Megapixel-Hauptkamera mit einer Blende von f/1.8 bestehen. Hinter dem Ultra-Weitwinkel-Objektiv befindet sich ein 1/4,0 Zoll großer Bildsensor mit einer Auflösung von 8 Megapixel, welche selbst eine Stärke von 1,12 Mikrometer besitzen. Das Trio wird von einer 2-Megapixel-Makrokamera vervollständigt.

Stereo-Lautsprecher und ein LTE-5G tauglicher Prozessor

Motorola Moto G62

Als Antrieb kommt ein LTE-5G tauglicher Snapdragon 480+ Octa-Core-Prozessor zum Einsatz, dessen maximale Taktfrequenz bei 2,2 GHz (Cortex A76) endet. Grafische Unterstützung gibt es von einer Adreno 619 GPU (Graphics Processing Unit). Der Speicher wird mit 4 GB RAM und 128 GB ROM angeben. Dieser lässt sich jedoch via microSD-Karte optional erweitern. Jedoch unter Verlust eines von zwei SIM-Slots. Der Akku des Moto G62 wird mit einer Kapazität von 5.000 mAh angegeben und soll sich mit bis zu 33 Watt „TurboPower“ entsprechend schnell aufladen lassen. Das Smartphone ist IP52 zertifiziert, kommt mit Stereo-Lautsprechern, Audio-Klinkenbuchse, NFC, Android 12 und den Farben Blau/Grün und Grau unter 300 Euro zum Kunden. Wann, ist die einzige Info die Roland nicht beantworten konnte. Schande über ihn.

[Quelle: WinFuture]

Motorola Edge 30 Pro im Test: Ist das Erste auch das Beste?

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.