Neue Motorola Smartphones mit Triple- und Quad-Kamera

Bei Motorola scheint sich im Augenblick einiges anzubahnen. Neue Bilder von gleich zwei Smartphones mit Triple- und Quad-Kamera, bietet uns die sonst sehr gut informierte Quelle Steve Hemmerstoffer. Auf beiden Modellen scheint Motorola, das runde Design der Hauptkamera zu verwerfen.

 

Der Informant Steve Hemmerstoffer auch bekannt unter dem Pseudonym „OnLeaks“ scheint sich aktuell sein Brot mit dem Verkauf seiner Leaks zu finanzieren. Denn fast täglich kommen News von unterschiedlichen Online-Händlern mit News-Portal aus Indien. Darunter Namen wie Pricebaba, CashKaro oder 91mobiles. Solang die Informationen Steve kommen, werden wir auch darüber berichten, wie in dem Fall der zwei neuen Motorola Smartphones.

Beide Modelle lassen sich nicht wirklich klassifizieren. Das erste Smartphone besitzt eine vertikal angeordnete Triple-Kamera links ober auf der Rückseite. Diese soll mit drei 12-Megapixel-Sensoren ausgestattet sein.

Auf der Vorderseite überrascht es mit einem 6,2 Zoll großem Display, was die Frontkamera oben links im Display untergebracht hat. Diese Art von Displays kennen wir von Honor und dem View 20 (zum Test) oder auch von Samsung, unter dem Namen Infinity-O-Display. Beispielsweise in dem Samsung Galaxy S10 und S10e.

Anders als in dem Artikel von „Pricebaba“ handelt es sich laut Hemmerstoffer nicht um ein Motorola G8. Vielmehr könnte es ein P40 Power sein, welches hierzulande unter dem Namen One Power erscheinen könnte. Sehr zuverlässig sind diese Angaben jedoch nicht.

Kommt ein Moto Z4 Pro mit Quad-Kamera?

Auch für das zweite Modell gibt es keine wirkliche Modell-Bezeichnung. An der ungewöhnlichen Quad-Kamera, die wir zuerst in dieser quadratischen Form bei dem Huawei Mate 20 Pro zu Gesicht bekommen haben, scheinen sich gleich mehrere Hersteller zu orientieren. Aufgrund dieser, gehen wir jedoch davon aus, das es sich um ein Flaggschiff-Modell handeln muss. Einen Leak zum Moto Z4 haben wir jedoch vor ein paar Tagen bereits gesehen.

Dieses Modell müsste demnach noch über dem Z4 stehen. Ein Moto Z4 Pro? Macht aber auch wenig Sinn, da dieses Modell augenscheinlich nicht mit den Moto Mods kompatibel ist. Das wiederum würde die Einstellung der magnetischen Module zur Folge haben. Wäre denkbar, da Motorola sein 3-Jahres-Versprechen bereits eingehalten hat.

Zu viele Fragen um aktuell ein abschließendes Urteil zu fällen. „CashCaro“ (der Kooperationspartner von OnLeaks) ergänzt den Leak noch mit den Maßen von 158,7 x 75 x 8,8 Millimeter und einem 6,2 Zoll großem Display mit Notch für die Frontkamera.

[Quelle: OnLeaks]

 

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares