OnePlus 7 Pro: 2019 gleich 3 neue Flaggship-Killer?

Auch dieses Jahr werden wir ein OnePlus 7 und ein OnePlus 7T zu sehen bekommen. Aktuelle Gerüchte gehen sogar davon aus, dass das chinesische Unternehmen gleich mit 3 Modellen im April 2019 erscheinen wird. Die Rede ist von einem OnePlus 7 Pro und ein OnePlus 7 Pro 5G.

 

Auf dem chinesischen Netzwerk Weibo sind gleich auf mehreren Seiten Bilder eines sogenannten OnePlus 7 Pro aufgetaucht. Sollte sich diese Fotos für echt herausstellen, würde das bedeuten, das OnePlus im April 2019 gleich drei OnePlus 7 Versionen veröffentlichen würde. Denn ein separates 5G-Modell, hatte der CEO Pete Lau bereits auf dem MWC 2019 in Barcelona angekündigt.

Auf dem Foto des OnePlus 7 Pro sehen wir das nahezu randlose Display bestätigt, das auch vor Kurzem von einem Case-Hersteller für das OnePlus 7 veröffentlicht wurde. Keine Notch und kein Loch im Display, für die Frontkamera. Möglich macht dies eine oben aus dem Gehäuse fahrende Pop-Up-Kamera. Die Schwester-Unternehmen Vivo und Oppo haben eine derartige Technik bereits in dem Vivo NEX und Oppo Find X vorgestellt. Aber auch aktuelle Modelle wie das Vivo V15 und Vivo V15 Pro besitzen eine derartige Frontkamera.

Auf dem Display erkennen wir die OnePlus typische „About Phone“-Anzeige über die technischen Daten des Android-Smartphones. So soll das Super Optic Display eine Diagonale von 6,67 Zoll besitzen. Das Standard-OnePlus wird vermutlich einen 6,5 Zoll großen Bildschirm besitzen. Schön auf dem Foto zu erkennen, das rechts und links gewölbte Panel-Glas, wie wir es auch von dem Samsung Infinity Display her kennen.

Weitere Angaben gehen von einem verbauten Snapdragon 855 Octa-Core-Prozessor aus, der mit einer Adreno 640 GPU (Graphics Processing Unit) einher geht. Dieser gilt jedoch seit längeren als gesichert. Weiterhin werden 8 GB RAM und 256 GB interner und nicht erweiterbarer Programmspeicher angezeigt.

OnePlus 7 Pro mit 48-MP-Triple-Kamera

Wesentlich interessanter sind jedoch die Angaben der auf der Rückseite, vermutlich mittig und vertikal angeordneten Triple-Kamera. diese soll mit einem 48-, einem 16- und eine 8-Megapixel-Sensor ausgestattet sein. Vermutlich der RGB-Hauptsensor, eine Weit-Winkel-Optik und einen Tiefen-Sensor. Etwas verdächtig an der „About Phone“-Anzeige ist jedoch die Abbildung des Smartphones oben links, bei dem es sich eindeutig um das OnePlus 6T handelt. Dessen ausführlichen Test findet ihr –>HIER. Wunderbar an der tropfenförmigen Notch zu erkennen.

Inwieweit die beiden OnePlus-Modelle neben der Display-Größe noch von einander unterscheiden, ist indes unklar. Denkbar wäre die 5G-Unterstützung durch das X50-Modem von Qualcomm, wenn das nicht Pete Lau im Vorfeld bereits dementiert hätte. Hier soll es wie gesagt ein separates Modell – also ein OnePlus 7 Pro 5G geben.

Wenngleich das falsche Bild in der Daten-Anzeige ein Platzhalter für das finale Bild sein könnte, habe ich doch gewisse Zweifel an der Echtheit der Fotos. Nehmt also die Fotos als das was sie sind: Ein Leak auf Sina Weibo.

[Quelle: Ishan Agarwal | via WinFuture]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares