OnePlus 9 Pro mit Lieferengpässen – ist der Snapdragon 888 Schuld?

Eigentlich sollte ab dem 31. März zumindest das OnePlus 9 Pro ab 899 Euro erhältlich sein. Ist es aber in den USA nach wie vor nicht. Lediglich die teuerste Version mit 12 GB RAM und 256 GB internen Programmspeicher gibt es bei OnePlus und allen anderen US-Onlinehändlern wie Amazon zu kaufen. Sehen wir hier die ersten Einschränkungen aufgrund der angekündigten Lieferengpässe des Snapdragon 888?

 

Lieferengpässe bei dem Snapdragon 888 SoC

Eigentlich hatten sich Lieferengpässe in der Halbleiter-Industrie schon im vergangenen Jahr angekündigt. Nicht auf dem Smartphone-Sektor, aber in anderen Bereichen. Potentielle Kunden einer Sony PlayStation 5 oder einer Nvidia Grafikkarte der GeForce RTX 30-Serie wissen vermutlich genau wovon ich Rede. Chip-Hersteller kündigen nicht zuletzt durch die COVID-19-Pandemie seit dem 3. Quartal 2020 Lieferengpässe an. Anfang März haben wir darüber berichtet, dass sich Vizepräsident Lu Weibing nach der Präsentation der Redmi K40-Serie gegenüber der Presse dahingehend geäußert hat, dass der Snapdragon 888 Octa-Core-Prozessor über kurz oder lang nicht mehr in der gewünschten Stückzahl lieferbar wäre.

Gestern Abend berichtet das US-Magazin „Android Police“ das in den USA das OnePlus 9 Pro in der 8/128 GB Speichervariante, zu einem Preis von 969 US-Dollar nach wie vor nicht verfügbar sei. Und das obwohl die Vorbestellphase zum 31. März 2021 endete. Lediglich die teurere Variante für 1.069 US-Dollar mit der größeren Speicher-Option (12/256 GB) ist verfügbar. Dieses Problem soll sich nicht nur auf den OnePlus eigenen Store beziehen, sondern auch für Onlinehändler wie Amazon, Best Buy und T-Mobile gelten.

OnePlus 9 war von vornherein schon schlecht verfügbar

Hierzulande gibt es beide Speichervarianten ab 899 Euro zu beziehen. Lediglich die Farbe Pine Green ist bei OnePlus und Amazon in der 8/128 GB-Variante derzeit nicht verfügbar. Das OnePlus 9, welches ebenfalls den Snapdragon 888 verbaut hat, ist generell erst ab dem 26. April für 699 Euro verfügbar. Stellt sich also die berechtigte Frage, ob das die ersten Auswirkungen auf die angekündigten Lieferengpässe bei Smartphones mit einem verbauten Snapdragon 888 sind? Nachvollziehbar, dass dort Hersteller wie OnePlus von unten nach oben die Verfügbarkeit einschränken. Werden wir also in den kommenden Wochen mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben?

OnePlus 9 Pro Verfügbarkeit

[Quelle: Android Police]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.