OnePlus Nord SE: Der Nord-Nachfolger lässt von sich hören!

Mit dem OnePlus Nord hat der chinesische Smartphone-Hersteller einen zweiten Anlauf auf die viel umkämpfte Mittelklasse gewagt und durchaus erfolgreich absolviert. Logisch das es hier einen Nachfolger geben wird, der nun unter dem Namen OnePlus Nord SE erste Lebenszeichen von sich gibt. Somit wäre dann das Quartett der noch recht jungen Marke komplett.

Mit dem OnePlus Nord SE erhält die Mittelklasse Nachwuchs

Für das Jahr 2021 hat sich der OnePlus-CEO und Gründer Pete Lau wohl einiges vorgenommen. Und das wo er gerade seine wertvollste Stütze in Sachen öffentliches Auftreten im Mitgründer Carl Pei verloren hat. So sollen nicht nur für Mitte März gleich drei neue OnePlus 9 Modelle geplant sein, sondern auch die noch recht junge Marke Nord soll einen Nachfolger des ersten Modells erhalten. Unter dem Namen OnePlus Nord SE soll das Unternehmen bereits Anfang 2021 das nächste Android-Smartphone präsentieren, will „Android Authority“ aus nicht genannten, aber dennoch zuverlässigen internen Quellen erfahren haben.

Somit hätte die noch recht junge Marke nach dem im Juli debütierten OnePlus Nord und den erst Ende Oktober vorgestellten Nord N10 5G und Nord N100, bereits das vierte Modell im Portfolio, welches ich mit Verlaub als OnePlus 8T Lite bezeichnen würde. Die als Einsteiger bis untere Mittelklasse zu verortenden neuesten Nord-Modelle sollen ab dem 16. beziehungsweise 27. November* in Deutschland erhältlich sein. Unter dem Codenamen „Ebba“ finden wir im Nord SE – laut Aussagen der Kollegen – einige Features des neuesten „Flaggschiffs“ des Unternehmens, dem OnePlus 8T, welches aktuell bei uns noch getestet wird.

Schnellladung dank 65-Watt „Warp Charge“ inklusive

So soll das „Mittelklasse“-Smartphone weiterhin mit einem Snapdragon 765G Octa-Core-Prozessor auskommen, der von einem 4.500 mAh starken Akku mit Energie versorgt wird. Das OnePlus Nord kann hier „nur“ mit einer Kapazität von 4.115 mAh aufwarten. Das Highlight ist jedoch das mitgelieferte Netzteil, welches wohl vom OnePlus 8T mit seinen 65-Watt „Warp Charge“ stammt. Damit soll das Nord-Smartphone binnen 40 Minuten von 0 auf 100 geladen sein. Ob wir weiterhin ein 6,44 Zoll großes Display erhalten werden ist bis dato ungeklärt. Das es aber wieder ein Fluid AMOLED-Bildschirm mit einer Bildwiederholrate von 90 Hertz wird, gilt als gesetzt. Wie schon beim Vorgänger, scheint das OnePlus Nord SE nicht für den US-Markt vorgesehen zu sein. Dafür aber neben Europa auch für den indischen Markt avisiert.

[Quelle: Android Authority]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares