Oppo Watch Pro, Oppo Watch LTE oder doch nur Oppo Watch mit Edelstahlgehäuse am 31. Juli?

Keine Woche her, da hat uns die chinesische BBK-Tochter die Oppo Watch hier in Deutschland präsentiert. Nun erhalten wir die Nachricht, dass kommende Woche Freitag ein weiteres Modell erscheinen soll. Die Quelle vermutet ein leicht verbessertes Modell, was hauptsächlich die Software Wear OS by Google anbelangt. Praktisch eine Oppo Watch Pro oder Plus. Möglich wäre aber auch einfach ein LTE-4G-Modell mit der eigenständig und ohne Verbindung zum Smartphone via eSIM telefoniert werden könnte. Wir hätten da aber noch eine weitere Idee.

Oppo Watch gibt es in zwei Größen – nur nicht bei uns

Wie die US-Redaktion von Engadget berichtet, plant die OnePlus-Schwester für den kommenden Freitag am 31. Juli die Präsentation einer weiteren Oppo Watch. Jedoch hat der Konzern erst vergangene Woche hierzulande eine smarte Uhr mit starker Ähnlichkeit zur Apple Watch vorgestellt. Zugegeben sind wir nicht die ersten gewesen, die die Oppo Watch zu Gesicht bekommen haben. Im Heimatland China gibt es die Uhr schon ein wenig länger. Allerdings gibt es sie dort auch – anders als bei uns – in zwei Größen und in unterschiedlichen Gehäuse-Materialien. So würde auch der entsprechende Teaser erklären, warum das Modell optisch keine Veränderung zum aktuellen Modell aufweist.

Oppo Watch Teaser zum 31. Juli 2020

In China gibt es die Uhr bereits seit Anfang März. Dort mit einem 1,6 und einem 1,9 Zoll großem und leicht gebogenen OLED-Display. Das bedeutet eine Gehäusegröße von wahlweise 41 oder 46 Millimeter. Das bei uns seit vergangener Woche für 249 Euro erhältliche Modell ist das Kleinere, mit einer Diagonale von 4,06 Zentimeter und einer Auflösung von 360 x 320 Pixel. Im Heimatland von Oppo gibt es jedoch neben dem bei uns erhältlichen Aluminium-Gehäuse auch eine Version aus Edelstahl, mit Keramik-Rückseite und mit einem nahezu kratzfesten Saphir-Glas. Bei uns ist es „lediglich“ Corning Gorilla Glass 3. Seit gestern sind wir bei der Version 7. Diese kostet in China umgerechnet 325 Euro.

Vielleicht eine Oppo Watch Pro oder Plus oder LTE?

Durchaus denkbar wäre aber auch ein Oppo Watch Pro oder Plus-Modell mit einem schnelleren Prozessor. Wenngleich der aktuell verbaute Snapdragon Wear 3100 SoC (System on a Chip) schon zu den neueren gehört, so hat Qualcomm jüngst mit dem Wear 4100 und Wear 4100 Plus für Nachschub gesorgt. Ob es am Ende nun das größere Modell wird, eine wie eingangs erwähnte Uhr mit eSIM-Support oder gar ein schnellerer Prozessor verbaut sein wird, das erfahren wir bereits kommenden Freitag. Was man zumindest schon einmal erwähnen kann, günstig wird es bei Oppo nicht. Das hatte bereits schon das von uns getestete Oppo Find X2 Pro unter Beweis gestellt. Die ebenfalls von uns getestete TicWatch Pro 4G (aktuell 239 Euro*) steht ebenfalls deutlich besser da (zum Test). Wir sind gespannt was uns Oppo vorstellen wird.

[Quelle: Engadget]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares