Realme Watch T1: In China die erste Smartwatch offiziell vorgestellt

Auch Realme hat gestern neben Google einen Launch-Event abgehalten, auf dem neben dem Realme GT Neo 2T und Q3s auch noch die Realme Watch T1 offiziell vorgestellt wurde. Das Besondere an der Smartwatch ist, das es für China die erste smarte Uhr der ehemaligen Oppo-Tochter ist, während hierzulande bereits 5 Modelle existieren.

 

China stellt mit der Realme Watch T1 offiziell die erste Smartwatch vor

Realme Watch T1

Realme hat uns hierzulande zuletzt die Realme Watch S Pro im März diesen Jahres vorgestellt, in Indien sogar im Dezember 2020. In China hingegen gab es bislang nicht eine Smartwatch, was sich nun mit der Realme Watch T1 geändert hat. Und obwohl wir schon über einige Modelle des chinesischen Herstellers verfügen, bietet die neue smarte Uhr einige Funktionen, welche uns hierzulande noch fehlen. Aber der Reihe nach.

OnePlus Watch, Oppo Watch RX und die T1 von Realme ein und die selbe Uhr

Zuerst wollen wir einmal den Hinweis bekunden, dass die Uhr optisch sehr stark der OnePlus Watch ähnelt. Zwar lenkt das Neonfarbende Design stark von dem eher klassischen Modell des Schwesterunternehmens ab, doch gerade die beiden seitlichen Hardwaretasten, welche kaum aus dem runden Gehäuse ragen, sind schon sehr auffällig. Verwundern tut das weiter nicht, ist auch die OnePlus Watch im Grunde nur eine Oppo Watch RX und man reicht praktisch sein Design einmal quer durch die „eigenen“ Reihen.

Das wäre dann im Fall der Realme Watch T1 ein 1,3 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 416 x 416 Pixel, geschützt durch ein Corning Gorilla Glass. Der verbaute Prozessor bleibt auch hier ein Geheimnis, wird aber von 4 GB Speicherplatz ergänzt, auf dem das hauseigene RTOS vorinstalliert ist. Mit ihm gemeinsam finden sich noch zahlreiche Fitness-Anwendungen an Bord, welche dem Träger bis zu 110 Sportarten ermöglichen zu trainieren und entsprechend zu tracken.

Denn auch ein GPS-Modul (GLONASS, Galileo und Beidou), Herzfrequenz-, sowie SpO2-Sensor sind an Bord. Aufgrund der 5 ATM Klassifizierung ist auch das Schwimmen mit der smarten Uhr möglich. Ich sprach Eingangs von ein paar besonderen Funktionen, zu dem unter anderem das führen von Sprachnachrichten über das via Bluetooth 5.0 gekoppelte Smartphone möglich ist. Auch ist ein NFC-Chip (Near Field Communication) an Bord, der das kontaktlose Bezahlen ermöglicht.

Kleiner Akku und dennoch eine Woche Laufzeit

Der relativ kleine Akku mit einer Kapazität von 228 mAh soll trotzt Always-on-Display eine Laufzeit von bis zu sieben Tagen realisieren. Zum Vergleich, die in der GO2mobile-Testredaktion eingetroffene TicWatch Pro 3 Ultra von Mobvoi hat einen 577 mAh starken Akku verbaut. Dafür ist sie aber auch knapp 2 Millimeter dicker. Aufgeladen wird die Energiezelle der Realme Watch T1 binnen 35 Minuten. Die smarte Uhr ist in China ab sofort zu einem Preis von 699 Yuan – umgerechnet circa 95 Euro in den Farben Black, Black Mint (siehe GT Neo2) und Olivgrün vorbestellbar. Ausgeliefert wird ab dem 1. November 2021.

Realme Watch T1

[Quelle: Realme | via GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.