Samsung Galaxy S21 Ultra: Details der Quad-Kamera bekannt

Das Samsung Galaxy S21 Ultra wird auch Anfang 2021 das Flaggschiff der S21-Serie. Nach zahlreichen Leaks, wie beispielsweise der S-Pen-Unterstützung, gibt es nun detaillierte Informationen zu der verbauten Quad-Kamera, welche ein wenig an das Xiaomi Mi 11 Pro, beziehungsweise Mi 10 Ultra erinnert.

 

Samsung Galaxy S21 Ultra Kamera zeigt Überschneidungen zum Xiaomi Mi 11 Pro

Die neue S-Klasse bei Samsung besteht bekanntlich aus drei Android-Smartphones. Dem Galaxy S21, S21 Plus und dem Flaggschiff, dem Samsung Galaxy S21 Ultra. Neben neuen Render-Bildern, die nach Meinung des in Fragen Samsung gut informierten Max Weinbach bis auf die Farbwahl recht detailtreu mit dem Original sind, gibt es neue Informationen zu dem Kamera-Setup des Ultra-Smartphones von Samsung. Dabei wird schnell deutlich, dass Xiaomi und Samsung sich in ihrer Kamerawahl recht ähnlich sind. Kunststück – arbeiten die beiden Unternehmen doch auf dem Sektor sehr eng zusammen.

Wie beim Xiaomi Mi 10 Ultra (zum ausführlichen Test), welches nach wie vor nur über Umwege in Deutschland mit EU-ROM verfügbar ist, baut man bei Samsung auf eine zweifache Telefoto-Optik. Auch von dem Xiaomi Mi 11 (Pro) wird ein ähnliches Setup vermutet. Laut „Tron“ werden das zwei gleiche 10-Megapixel-Sensoren übernehmen. Der eine mit einer Periskop-Optik für einen 5-fachen verlustfreien Zoom und der andere Sensor mit einer 3-fachen optischen Vergrößerung.

Samsung Galaxy S21 Ultra Quad-Kamera

Als Hauptsensor setzt Samsung im Galaxy S21 Ultra den ISOCELL Bright HM3-Sensor mit 108 Megapixel Auflösung und der bekannten NanoCell-Technologie aus dem mit Xiaomi gemeinsam entwickelten HM1-Sensor. Diese bietet dank neun benachbarter und zusammengeführter 0,8-μm-Pixel, deutlich hellere Aufnahmen, bei dunklen Lichtbedingungen.

Unter Umständen sogar eine Penta-Kamera

Zu guter Letzt gibt es noch eine 12-Megapixel-Ultraweitwinkel-Kamera, realisiert durch einen Sony IMX563-Sensor, welcher auch im Sony Xperia 1 II recht gute Dienste leistet. Wenn man so will, könnte man den separaten ISOCELL Vizion 33D-ToF-Sensor zur akkuraten Tiefen-Messung für einen schönen Bokeh-Effekt dazurechnen und hätte dann sogar eine Penta-Kamera.

[Quelle: Tron | LetsgoDigital]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares