Vivo arbeitet ebenfalls an einem Foldable

Nachdem Vivo erfolgreich seine X60-Serie im Heimatland vorgestellt hat, arbeitet das Unternehmen nun allen Anschein an einem Foldable. Das bestätigt zumindest nun aufgetauchtes Bildmaterial eines nach unten hin gefalteten Smartphones bei der chinesischen Behörde CNIPA. Ein Faltkonzept, was so bislang noch kein Hersteller in den Handel gebracht hat.

 

Präsentiert uns Vivo 2021 ebenfalls ein Foldable?

2021 dürfte wohl das Jahr werden, wo sich auch andere Hersteller an faltbare Smartphones heran trauen. Bis dato ist das Angebot überschaubar und von daher die Technologie auch recht teuer. Während eher Abseits der chinesische Display-Hersteller mit dem Royole FlexPai das erste Foldable präsentiert hatte, folgte recht schnell Samsung, Huawei und auch Motorola. Von Xiaomi haben wir ebenfalls mehrfach einen Prototypen gesehen und auch Oppo scheint nun sein Rollable dieses Jahr auf den Markt bringen zu wollen. Zeit also, dass auch das ehemalige BBK-Tochterunternehmen zeigt was es auf diesem Gebiet im Angebot hat.

Wie nun 91Mobiles berichtet, wurden auf dem chinesischen Patentamt CNIPA (China National Intellectual Property Administration) gleich mehrere Skizzen eingereicht, die ein komplett neues Faltkonzept darstellen. Denn Vivo scheint sein Foldable bei Bedarf von unten nach innen hin aufzuklappen. Wobei di nach hinten gelappte Displayfläche bedeutend kleiner als auf der Vorderseite ist. Im Grunde ähnlich dem Samsung Galaxy Z Flip oder Motorola razr, nur das dort das empfindliche Kunststoff-Display nach innen gefaltet wird und so beim Transport deutlich besser geschützt ist.

Klein, praktisch und dünn

In der praktischen Handhabung hätte es aber den Vorteil, dass das „zweite“ Display sich auf der Rückseite befinden würde. So bietet das „Sekundär-Display eine Vorschau beim Fotografieren mit der Hauptkamera. Diese ist auf den Skizzen gleich einmal als Penta-Kamera dargestellt, wobei eine Optik aufgrund des rechteckigen Sichtfensters allen Anschein nach eine Periskop-Kamera für einen großen verlustfreien Zoom zu sein scheint. Ein längliches – vermutliches Dual-Blitzlicht befindet sich außerhalb des Kamera-Arrays. Auf eine Frontkamera kann also verzichtet werden.

Vivo Foldable

Die Seitenansicht bestätigt ein sehr schmales Vivo Foldable. Das Razr und Z Flip hingegen sind verhältnismäßig dick. Technische Daten oder gar ein Release-Datum gibt es zu dem ersten Vivo Falt-Smartphone noch nicht. Generell sollte darauf hingewiesen werden, dass es in der Vergangenheit auch zu Patent-Anmeldungen kam, die am Ende aber nicht zu einer Serien-Produktion geführt haben. Dennoch bin ich mir sicher, dass auch Vivo als innovatives Unternehmen an einem Foldable für den Verkauf arbeiten wird.

[Quelle: 91Mobiles]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.