Vivo X60 Pro+: Das „echte“ Flaggschiff ist offiziell!

Ähnlich wie Xiaomi bei seiner Mi 11-Serie hat es sich bei Vivo zugetragen. Sprich das Vivo X60 und X60 Pro hatte man uns bereits im vergangenen Jahr präsentiert – das Vivo X60 Pro+ allerdings erst jetzt. Dabei hat nur das Plus-Modell den Snapdragon 888 von Qualcomm verbaut. Die anderen beiden Kandidaten müssen mit einem Exynos-Prozessor vorlieb nehmen.

 

Nur das Vivo X60 Pro+ hat den Snapdragon 888

Bis vor Kurzem konnte der geneigte Kunde bei einem Pro-Modell ein echtes Premium-Smartphone erwarten. Das scheint sich dieses Jahr zu ändern. Zumindest bei der ehemaligen BBK-Tochter Vivo. Denn diese stattet das X60 Pro „nur“ mit einem Exynos 1080 Prozessor aus. Das ist zwar auch ein potenter SoC (System on a Chip) der im 5-Nanometer-Prozess gefertigt wird, aber von der Leistung noch unter dem Exynos 2100, den wir in der Galaxy S21 Serie von Samsung wiederfinden. Praktisch das Gegenstück zum jüngst veröffentlichten Snapdragon 870. Da ist das Maß der Dinge auch der Snapdragon 888. Und genau jeden Flaggschiff-Prozessor verbaut Vivo nun im X60 Pro+.

Vivo X60 Pro+

Besonders reflektionsarme Linsen von Zeiss

Dem aber nicht genug. Auch der jüngsten Partnerschaft mit dem deutschen Optik-Spezialisten Carl Zeiss zollt man mit einer Gimbal-Quad-Kamera ordentlich Tribut. Und das dies nicht nur ein Marketing-Gag ist, konnten wir uns bereits in einem Test mit dem Vivo X51 überzeugen. Denn das hat bereits auch schon die außergewöhnliche rotierende Doppelkugel-Aufhängung für den 48 MP Sony IMX598-Sensor. Von einer veganen Leder-Rückseite des 158,6 x 73,4 x 9,1 Millimeter großem Smartphone in den Farben Phantom Blue und Classic Orange hatten wir bereits im Vorfeld berichtet. Nun ist also das „echte“ Flaggschiff offiziell, welches vermutlich unter der Bezeichnung Vivo X61 Pro+ zu uns nach Deutschland kommen wird. Doch preiswert wird es mit Sicherheit nicht. Schon in China startet man in der kleinsten Konfiguration bei 4.998 Yuan (≈630 Euro).

Wie ihr es von uns gewohnt seid, stellen wir euch die drei Modelle einmal mit ihren technischen Daten in einer übersichtlichen Tabelle gegenüber.

Mögliche technische Daten im Überblick

  X60 Vivo X60 Pro X60 Pro Plus
Display 6,56 Zoll AMOLED
2.376 x 1.080 Pixel bei 398 ppi
Bildwiederholrate 120 Hertz
Touch-Erkennung 240 Hertz
HDR10+, DCI-P3
6,56 Zoll AMOLED
1440p-Auflösung,
120 Hz, Quad-Curve,
Samsung-Panel
6,56 Zoll AMOLED Quad-Curve,
2.376 x 1.080 Pixel (1.080p+) bei 398 ppi
Bildwiederholrate 120 Hz,
Touch-Abtastrate 240 Hz
max. 1.300 nits Helligkeit
Akku 4.3000 mAh
33 Watt Fast Charge
Kein Wireless Charging
4.200 mAh
33 Watt Fast Charge
Kein Wireless Charging
4.200 mAh
55 Watt Fast Charge
Kein Wireless Charging
Front-Kamera Punch Hole
32 MP (f/2.45)
Punch Hole
32 MP (f/2.45)
Punch Hole
32 MP (f/2.45)
Kamera 48 MP ( f/1.48, PDAF, OIS)
13 MP (short Telephoto/Tiefen f/2.46, PDAF)
13 MP (Ultraweitwinkel, f/2.2, 120 Grad)
2x optischer Zoom (short)
48 MP (f/1.48, PDAF, OIS)
13 MP (short Telephoto/Tiefen f/2.46, PDAF)
8 MP (long Telephoto f/3.4, PDAF, OIS)
13 MP (Ultraweitwinkel, f/2.2, 120 Grad)
2x optischer Zoom (short)
5x optischer Zoom (long)
60x Hybrid-Zoom
50 MP (f/1.48, PDAF, OIS)
[Samsung GN1] 48 MP (Gimbal, Ultra-Weitwinkel f/2.46)
[Sony IMX598] 32 MP (Telephoto f/2.1, PDAF, OIS)
8 MP (Periskop-Telephoto, f/3.4)
2x optischer Zoom (short)
5x optischer Zoom (long)
60x Hybrid-Zoom
Anschlüsse USB-Type-C  (2.0), Keine 3,5 mm Buchse Keine 3,5 mm Buchse, USB-Type-C  (2.0) USB-Type-C  (2.0), Keine 3,5 mm Buchse
Chipsatz Exynos 1080 Octa-Core (5nm)
1x ARM Cortex A78 max 2,8 GHz
3x ARM Cortex A78 max 2,6 GHz
4x ARM Cortex A55 max 2,0 GHz
Mali-G78 GPU Deca-Core
Exynos 1080 Octa-Core (5nm)
1x ARM Cortex A78 max 2,8 GHz
3x ARM Cortex A78 max 2,6 GHz
4x ARM Cortex A55 max 2,0 GHz
Mali-G78 GPU Deca-Core
Snapdragon 888 Octa-Core (5nm)
1x ARM Cortex X1 max 2,84 GHz
3x ARM Cortex A78 max 2,4 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 660 GPU
Speicher 8/12 GB LPDDR5
128 / 256 GB UFS 3.1
(nicht erweiterbar durch microSD-Card)
12 GB LPDDR5
256 GB UFS 3.1
(nicht erweiterbar durch microSD-Card
8/12 GB LPDDR5
128/256 GB UFS 3.1
(nicht erweiterbar durch microSD-Card)
Betriebssystem Android 11
OrigenOS 1.0
Android 11
OrigenOS 1.0
Android 11
OrigenOS 1.0
Diverses WLAN 802.11 b/g/n/ax, 2,4 & 5 GHz
kein Band 20
8×8 MU-MIMO
Wi-Fi 6
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.1,
NFC
A-GPS, GLONASS, BDS, GALILEO, QZSS
WLAN 802.11 b/g/n/ax, 2,4 & 5 GHz
kein Band 20
8×8 MU-MIMO
Wi-Fi 6
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.1,
NFC
A-GPS, GLONASS, BDS, GALILEO, QZSS
WLAN 802.11 b/g/n/ax, 2,4 & 5 GHz
kein Band 20
8×8 MU-MIMO
Wi-Fi 6
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.2,
NFC
A-GPS, GLONASS, BDS, GALILEO, QZSS
Farben Alpha Gray
Alpha White
Aurora Blue
Alpha Gray
Aurora Blue
veganes Leder
Phantom Blue,
Classic Orange
Preis (China) Vorbestellung ab 30.Dezember 2020
Erhältlich ab dem 8. Januar 2021
3.498 Yuan (8/128 GB) ≈440 Euro
3.798 Yuan (8/256 GB) ≈475 Euro
3.399 Yuan (12/256 GB) ≈499 Euro
Vorbestellung ab 30.Dezember 2020
Erhältlich ab dem 8. Januar 2021
4.498 Yuan (12/256 GB) ≈560 Euro
Vorbestellung ab 21. Januar 2021
Erhältlich ab dem 30. Januar 2021
4.998 Yuan (8/128 GB) ≈630 Euro
5.998 Yuan (12/256 GB) ≈760 Euro
[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.