Xiaomi Mi Mix 4: Erstes Smartphone mit 64-Megapixel-Kamera?

Das Xiaomi Mi Mix 4 dürfte das nächste Flaggschiff-Smartphone im Kalender des chinesischen Herstellers sein, welches wir noch dieses Jahr erwarten. Wang Teng, Produkt-Direktor von Xiaomi ließ schon einmal ein paar Worte zu einer Triple-Kamera mit einem 64-Megapixel-Sensor von Sony fallen.

 

Xiaomi war in den vergangenen Wochen und Monaten alles andere als zurückhaltend, was neue Android Smartphones anbelangt. Gerade die Xiaomi Mi 9-Serie hat reichlich Zuwachs erhalten, nicht zuletzt wegen des neuen Redmi-Labels, dessen Produkte wie das K20 hierzulande unter Mi 9T zu kaufen sind. Da kann man schon einmal durcheinander kommen. Nach der Xiaomi Mi CC-Reihe, welche eher in der Mittelklasse angesiedelt ist, erwarten wir in diesem Jahr noch das Xiaomi Mi Mix 4 über das der Xiaomi Produkt-Direktor in dem sozialen Netzwerk Sina Weibo schon einmal ein paar Takte verraten hat. Allen Anschein etwas zu voreilig, da der erfolgte Kommentar kurze Zeit später wieder gelöscht wurde.

Xiaomi Mi Mix 4 mit 64-MP-Sensor von Sony

Darin gab Wang Teng bekannt, dass das Xiaomi Mi Mix 4 mit einer Triple-Kamera ausgestattet sein werde, die mit einem besseren Sensor, als den 64-Megapixel MP ISOCELL Bright GW1 ausgestattet sein wird. Da jedoch dieser Sensor von Samsung ist und nur Sony dafür bekannt ist in Kürze einen Exmor 64-Megapixel-Sensor vorzustellen, ist die Auswahl nicht sonderlich groß. Wenngleich die Aussage eine noch größere Auflösung suggeriert.

Der US-amerikanische Chip-Hersteller gab vor Kurzem bekannt, dass die neueste Generation an Snapdragon-Prozessoren eine Auflösung von 192 Megapixel für die Kamera-Sensoren unterstützen könnten. Laut Qualcomm werden wir in diesem Jahr noch 64- und 100 Megapixel-Kameras in Smartphones vorgestellt bekommen. Das bedeutet dann entweder 4 x 16- oder 4 x 25 Megapixel. Klingt so gesehen noch realistisch.

Erst kürzlich hat Xiaomi zeitgleich mit Oppo, die „unsichtbare“ Frontkamera präsentiert. Das Xiaomi Mi Mix 4 wäre der richtige Kandidat für eine Premiere. Oder, was meint ihr?

[Quelle: GSMArena | via MobiFlip]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares