Grand Memo: ZTE gibt Ausblick auf den MWC 2013 und Auszeichnung für das Grand S

Geschrieben von

zte_new

Die Consumer Electronics Show 2013 in Las Vegas ist seit wenigen Tagen erst beendet, da macht bereits der nächste Höhepunkt in Barcelona von sich Reden. Bzw. ein Konzern, der auf dieser Messe die nächsten zwei Smartphones vorstellen will. Und eines scheint sich dem Namen nach anzudeuten: Das Galaxy Note 2 von Samsung scheint endlich wirkliche Konkurrenz zu bekommen.

Auf der CES 2013 entließ der chinesische Konzern ZTE das Grand S in die Öffentlichkeit, ein Oberklasse-Smartphone mit 5″ FullHD-Display, Snapdragon S4 Pro Quadcore, allerlei weiteren technischen Daten der Oberklasse und mit 6,9mm einem enorm dünnen Gehäuse. Die Kombination aus Technik und dem keramikweißen Gehäuse hat unter anderem auch die Jury des iF Design Awards überzeugen können und hat das Grand S aus diesem Grund mit dem „Design-Oskar“ ausgezeichnet. Die Jury selbst besteht aus internationalen führenden Designern, die vor allem auf Produktdesign, Innovation, Ergonomie, Sicherheit und Umweltfreundlichkeit Wert legen.

Unterdessen kündigt sich bereits die seit geraumer Zeit in der Gerüchteküche umher geisternde Konkurrenz für das Galaxy Note von Samsung an, die ZTE auf den Namen Grand Memo getauft hat. Der Name ist bisher auch der einzige Hinweis auf die mögliche Positionierung des Smartphones, dass über durchaus interessante Hardware zu verfügen scheint, obwohl von dieser nur wenige Details bisher bekannt sind.

  • 5,7″ HD-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • 1,2 GHz Quadcore
  • 2 GB RAM
  • 8 oder 13 Megapixel Kamera
  • 4.000 mAh Akku
  • Gehäusedicke unterhalb von 9mm
  • Android 4.1 Jelly Bean

Mit dem Nubia Z7 wird zudem ein zweites Smartphone erwartet, welches mit einem 6,3″ Display eher als Tablet denn als Smartphone durchgehen könnte. Erstmals waren Gerüchte zu einem solchen Modell auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vor wenigen Tagen aufgekommen, nachdem Huawei das Ascend Mate mit 6,1″ großem Display offiziell vorstellte.

ZTE Grand S gewinnt den 2013 iF Design Award

Düsseldorf, 14. Januar 2013 – Das ZTE Grand S, das neue 5.0 FHD LTE-Smartphone des chinesischen Telekommunikationsanbieters ZTE, wurde mit dem iF Design Award 2013 ausgezeichnet. Das ZTE Grand S, das gegenüber traditionellen Designkonzepten einen Durchbruch repräsentiert, wurde von einer Jury aus 49 international führenden Designern aus den insgesamt 4.352 Einreichungen aus 51 Ländern als Favorit gewählt. Die weltweit anerkannte Designauszeichnung des International Forum (iF) würdigt das Niveau des ZTE Grand S an Industriedesign und Hochpräzisionstechnologie und zeigt, dass ZTE als Handymarke international einen Spitzenstatus erreicht hat. Das Handy wurde kürzlich auf der Consumer Electronics Show 2013 in Las Vegas offiziell vorgestellt.

Design-Philosophie: Ergonomisch, innovativ, klar und durchdacht
Das ZTE Grand S wurde mit seinem 12,7 cm (5-Zoll)-Display in porzellanweißem Gehäuse und dem Erscheinungsbild der geschwungenen Rückseite als „klar“ und „einfach“ klassifiziert. „Die Leitidee für das ZTE Grand S bestand in einer Symbiose aus moderner Technologie und intuitiver Handhabung“, erklärt Hagen Fendler, Global Chief Design Director von ZTE. „Das Smartphone bietet Kunden nicht nur das Neueste an technologischem Fortschritt, sondern auch die Ergonomie, die auf ihren praktischen Umgang mit dem Handy abgestimmt ist.“
Form als Ausdruck des Inneren: Symbiose aus Funktion und Ästhetik
Das ZTE Grand S besticht durch seine Formgebung und bricht zugleich den Rekord als Smartphone mit dem weltweit flachsten Touchscreen von 0,55 mm Dicke, dessen Einfassung 3,14 mm schmal ist und der sich in einem extrem flachen Gehäuse von nur 6,9 mm Tiefe befindet. Der gewölbte obere Bereich der Rückseite beherbergt die Kamera sowie die Hauptkomponenten des Handys und stellt zugleich einen Blickfang dar, der auch künftig das typische ZTE-Designmerkmal sein wird.
Das Designkonzept der „Form als Ausdruck des Inneren“ führte zu dieser prämierten Kombination aus Ästhetik und Funktion des ZTE Grand S, das aus einem Formteil besteht.
Internationales Design-Team mit internationaler Perspektive
Für gute Produkte braucht es Talent und Vorstellungskraft. Um ein so hochkarätiges Produkt wie das ZTE Grand S zu entwickeln, lud ZTE Hagen Fendler und weitere internationale Spitzendesigner dazu ein, das ZTE-Team zu verstärken. Die Strategie des Unternehmens richtet sich auf die Förderung einer internationalen Perspektive, auf Innovation und Motivation seines Teams und trug sicherlich dazu bei, dass das ZTE Grand S mit diesem prestigeträchtigen Preis ausgezeichnet wurde.
Aufgrund des wachsenden globalen Wettbewerbs müssen Hersteller mit den internationalen Hardwarefortschritten mithalten, was häufig bedeutet, dass das Design für Handys erst an zweiter Stelle kommt. Der iF Design Award für das ZTE Grand S bescheinigt diesem Smartphone ein international herausragendes Qualitätsniveau, sowohl in der Technologie als auch der Formgebung.
ZTE designt Handys seit mehr als 15 Jahren und gewann bis jetzt mehr als 20 internationale Design-Auszeichnungen. Mit einem starken Design-Team, das fast 400 Mitarbeiter zählt, etablierte ZTE einen marktfähigen und kundenorientierten Designprozess. Das Unternehmen verfügt über vier Designzentren im Herkunftsland China und einen Entwicklungsstandort in Deutschland. Für das Jahr 2013 bestehen Pläne für den Aufbau von Designzentren in den Vereinigten Staaten und Europa, um durch die Aufstellung internationaler Design-Teams die internationale Ausrichtung der Designs zu verstärken.

[Quellen: ZTE Pressemitteilung & UnwiredView]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Keine Kommentare

  1. Drees Niels Tümmler schreibt:

    Kann ich niht nachvollziehen… Ich finde es zwar nicht hässlich aber z.B. das Lenovo K900 durch die schlichte Formengebung und das auffällige Gehaüse deutlich schöner.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,461 Sekunden