iPhone 7: Samsung könnte Apple A10 verlieren wegen Chipgate

Geschrieben von

iphone_6s_a9_cpuObwohl Samsung eine der fortschrittlichsten Fertigungstechnologien für Mikrochips besitzt, hat der Apple A9 von Samsung im Vergleich zum Apple A9 aus der Fertigung von TSMC minimale Nachteile. Das führte zuletzt zum sogenannten Chipgate und genau das könnte große Auswirkungen auf das iPhone 7 haben, was Samsung als Auftragsfertiger anbelangt.

Apple gilt aufgrund seiner enorm erfolgreichen iPhone Smartphones als einer der wichtigsten Kunden für Auftragsfertiger, denn das Auftragsvolumen ist in der Regel enorm umfangreich. Kein Wunder also, dass unter anderem die Fertigung der Prozessoren für kommende Geräte Prestige-trächtig ist, weswegen bereits der Wettlauf der Hersteller um das iPhone 7 (zum Beitrag) begonnen hat. Doch Samsung könnte dabei zum zweiten mal das Nachsehen haben.

Kampf um das iPhone 7

Zumindest wenn ein Analyst der Investmentbank J.P. Morgan Securities Recht behalten sollte. Angesichts der kleinen Nachteile des von Samsung gefertigten Apple A9 Prozessors – auch als Chipgate bekannt (zum Beitrag) – soll TSMC den kommenden Apple A10 für das iPhone 7 und iPhone 7 Plus zu 100 Prozent fertigen. Samsung würde damit einer der größten Geschäftspartner in der Halbleiter-Sparte verlieren.

Eine Premiere wäre das jedoch nicht, da TSMC bereits 2014 für Apple den Apple A8 des iPhone 6 komplett produzieren durfte, nachdem Apple seine Abhängigkeit von Samsung stark reduzieren wollte. Das Samsung irgendwie auf diese Gerüchte reagieren wird ist klar, nur das wie ist völlig offen. Immerhin ist der Unterschied zwischen den beiden Apple A9 Chips nicht von der Hand zu weisen, was etliche Tests auch nachgewiesen haben.

Theoretisch könnte der Prozessor für das iPhone 7 und dessen Phablet-Variante im neuen 10nm-Verfahren hergestellt werden, welches TSMC bereits dieses Jahr in der Serienfertigung einsetzen will. Für Prozessoren wie den Apple A10 würde das bedeuten, dass noch mehr Leistung auf kleinerem Raum bei noch weniger Stromverbrauch möglich wäre. Ein nicht zu unterschätzender Punkt bei der Hardware eines Smartphones, auch wenn nach wie vor das Display der größte Energiefresser in einem Smartphone oder Tablet ist.

Jedoch kommt es der allgemeinen Laufzeit mobiler Geräte zugute, wenn jede Komponente für sich genommen Energie-effizienter wird.

[Quelle: UDN Money]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,443 Sekunden