Rekord: Über 10 Milliarden WhatsApp-Nachrichten pro Tag

Geschrieben von

Am 3. Dezember 1992 wurde im britischen Vodafone-Netz die erste SMS mit dem Inhalt „Merry Christmas“ verschickt. Seit dem hat sich die SMS (Short Message Service) zu einem der wichtigsten Einnahmequellen der Mobilfunkanbieter entwickelt. Bis die Mobile-Web-Flatrates kamen und Dienste wie WhatsApp die Nachrichten-Hoheit erkämpften.

Der erfolgreichste Konkurrent der SMS ist zweifelsfrei WhatsApp, welcher neben dem verschicken von Textnachrichten auch Bilder, Videos oder Audiodateien versteht. Für nahezu jede wichtige Plattform gibt es WhatsApp, womit es quasi den perfekten Nachfolger der SMS schon gibt. Der fast schon verzweifelt anmutende Versuch der Mobilfunkbetreiber mit Joyn ist angesichts der neusten Zahlen von WhatsApp im Vorfeld schon zum Scheitern verurteilt. Denn viele wollen nicht einsehen, warum man für einen bei der Konkurrenz kostenlosen Dienst bezahlen sollte. Während Joyn nach erstem Anschein die Kosten für SMS und MMS 1:1 übernehmen wird, kostet WhatsApp unter Android und Windows Phone7/8 beispielsweise nicht und auch Werbung such man vergebens. Unter iOS werden dagegen einmalig 0,79 Euro fällig. Dennoch ist der Dienst extrem erfolgreich, was immer weiter steigende Nutzerzahlen verdeutlichen.

Denn wie das Unternehmen via Twitter mitteilte, hat man erstmals die Marke von 10 Milliarden Nachrichten an einem Tag knacken können. Laut WhatsApp Inc. wurden am gestrigen Tag 4 Milliarden Nachrichten empfangen und 6 Milliarden Nachrichten gesendet, womit man Summa Sumarum bei 10 Milliarden Nachrichten insgesamt liegt. Zu beachten ist allerdings folgendes bei diesen Zahlen: Die 4 Milliarden Nachrichten sind auf den WhatsApp-Servern eingegangen und die 6 Milliarden Nachrichten sind von den WhatsApp-Servern an die jeweiligen Empfänger abgeschickt worden. Wer sich jetzt wegen der 2 Milliarden Differenz einen Kopf macht, dem sei gesagt, dass die Nachrichten an mehrere Empfänger in den 2 Milliarden „Überschuss“ gezählt werden.

[Quelle: Twitter | via SmartDroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Pingback: Über 4 Milliarden WhatsApp-Nachrichten pro Tag - ComputerBase

  2. Pingback: WhatsApp wird kostenpflichtig für Android | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,662 Sekunden