Testet BlackBerry neue Android Smartphones mit Samsung CPU?

Geschrieben von

blackberry

Mit dem BlackBerry PRIV hat der kanadische Smartphone-Pionier anscheinend genau ins Schwarze getroffen: Das Android Smartphone erfreut sich wider Erwarten einer großen Beliebtheit, was bereits in einigen Ländern zu Lieferverzögerungen geführt hat. Allein das sollte den Hersteller für weitere Geräte, wie dem jüngst aufgetauchten BlackBerry Vienna neuen Mut geben, welche sich neuesten Gerüchten schneller bestätigen könnte als allgemein erwartet.

Glaubt man einem neuen Eintrag in der Benchmark-Datenbank von GfxBench, dann testen die Kanadier die ersten neuen Geräte mit einem der leistungsfähigsten Smartphone-Prozessoren diesen Jahres: Dem Exynos 7420 von Samsung. Dort ist ein BlackBerry-Modell mit der Bezeichnung STV100-1 aufgetaucht und enthüllt neben jenem verbauten Exynos 7420 Octa-Core-Prozessor mit bis zu 2,1 GHz, eine ganze Reihe weiterer Spezifikationen. Ob es sich dabei um das BlackBerry Vienna handelt ist noch unklar – allerdings eher unwahrscheinlich.

BlackBerry ohne Namen

Denn das Vienna soll sich dem ersten Leak nach zu urteilen durch eine buntere Farbvielfalt eher an jüngere Nutzer richten (zum Beitrag) und zu diesen passt die geleakte Highend-Ausstattung eher weniger. So wird in dem noch namenlosen BlackBerry neben besagtem Samsung Exynos 7420 Prozessor, noch 3 GB RAM und ein interner Speicher mit 32 GB verbaut sein. Das Display soll eine Diagonale von 5,1 Zoll besitzen und bei 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung eine Pixeldichte von 576 ppi bieten.

Dem gesellen sich noch eine 16 Megapixel Hauptkamera hinzu und eine 5 Megapixel Frontkamera, die hoffentlich bessere Ergebnisse als die 2 Megapixel Frontkamera des BlackBerry PRIV (zum Beitrag) bietet. Als Betriebssystem kommt dem Benchmark-Eintrag zufolge Android 5.1.1 Lollipop zum Einsatz.

Genau an diesem Punkt kommt allerdings eine Warnung ins Spiel, denn mittels Root-Zugriff und ein paar kleineren Änderungen an der build.prop Datei kann man die Identität eines Android Gerätes leicht verändern. Insofern sollte man sich zwingend vor Augen halten, dass aufgrund der sehr ähnlichen Merkmale, es sich bei dem getesteten Smartphone auch nur um ein Samsung Galaxy S6 oder Samsung Galaxy S6 edge handeln könnte und nicht um ein neues Android Smartphone von BlackBerry – auch wenn die Modellnummer STV100-1 dem BlackBerry PRIV mit STV100-x sehr ähnlich ist. Oder ist es vielleicht nur eine neue und etwas kleinere Variante des PRIV?

Was für die These mit dem gefakten Samsung Galaxy S6 spricht ist der Fakt, dass sich die Kanadier zunächst auf das BlackBerry PRIV konzentrieren, um ihr erheblich angeschlagenes Smartphone-Geschäft wieder konkurrenzfähig zu machen. Da würde ein weiteres Top-Modell mit Android eher kontraproduktiv wirken. Andersherum hat BlackBerry schon in der Vergangenheit eng mit Samsung als Partner – Stichwort Samsung KNOX – zusammen gearbeitet.

[Quelle: GfxBench]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,480 Sekunden