Honor Magic 4 Series: Späte technische Daten

Morgen wird die inzwischen eigenständige ehemalige Huawei Tochter Honor einen Event abhalten, auf dem wir ursprünglich die globale Präsentation des ersten faltbaren Honor-Smartphone, mit dem Magic V erwartet haben. Stattdessen hat das Unternehmen selbst bereits die Ankunft der Honor Magic 4 Series prophezeit. An diesem Wochenende erfahren wir zum ersten Mal etwas über die technischen Daten der vermutlich drei Smartphones. Ein gut gehütetes Geheimnis oder reines Desinteresse?

 

Honor Magic V Farben

Noch ist nicht zweifelsfrei geklärt, ob das am 10. Januar in China präsentierte Honor Magic V morgen global vorgestellt und zum Verkauf angeboten wird. Erste interne Informationen sehen da eher schwarz. Unverständlich, denn auf diesen Markt würde Honor noch durchaus auffallen. Man wird zwar das erste faltbare Smartphone des Konzerns mit auf dem Mobile World Congress in Barcelona haben, der morgen bekanntlich startet, doch die Stars der Veranstaltung ist die Honor Magic 4 Series. Eine Serie bestehend aus einem Honor Magic4, Magic4 Pro und einem Magic4 Pro+.

Honor Magic 4 Series nur für China oder für alle?

Man beachte dass die Vorgänger ebenfalls international angekündigt, europäische Preise bekannt gegeben wurden, aber niemals hierzulande im Handel erschienen sind. Wird der Honor Magic 4 Series das gleiche Schicksal ereilen. Ebenfalls sehr ungewöhnlich, dass es nicht ein Bild, ein Render oder eine CAD-Skizze bis dato gibt. Das Google Pixel 7 Pro wurde bereits jetzt schon mit Bildern und ersten Specs gezeigt. Den einzigen Leak den wir einen Tag vor dem offiziellen Release morgen um 13 Uhr verzeichnen können, sind die angeblichen technischen Daten von „MySmartPrice„. Und hier auch „nur“ vom Pro- und Basismodell.

Honor Magic3-Series

So sollen wohl beide Exemplare einen Snapdragon 8 Gen 1 Octa-Core-Prozessor verbaut haben. Gut – vermutlich das Pro+ ebenfalls, denn etwas besseres als den Qualcomm-SoC (System on a Chip) ist aktuell noch nicht verfügbar. Der MediaTek Dimensity 9000 geistert zwar ständig als der beste Prozessor durch die Gemeinde, erhältlich ist er bislang aber noch in keinem Smartphone. Ebenfalls Gleichstand bei dem 6,81 Zoll großem AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel. Selbst Höhe und Breite scheinen mit 163,6 × 74,5 Millimeter identisch zu sein. Nur in der Dicke unterscheiden sie sich von 9,15 zu 8,8 Millimeter.

Zu den Angaben des Speichers möchte man sich bei den Kollegen noch nicht äußern. Doch auch hier sollte Honor in der Flaggschiffklasse die 12 GB RAM und 256 GB internen Programmspeicher nicht unterschreiten. Während das Magic4 einen 4.800 mAh starken Akku verbaut hat, war im Pro nur Platz für 4.600 mAh. Dafür aber anstelle der 66 Watt SuperCharge, mit 100 Watt SuperCharge ladbar.

Mit der Periskop-Kamera sieht man weiter

Vielleicht benötigte man den Platz für die 64-Megapixel-Periskop-Kamera mit einem 100-fachen Zoom. Diese wird von zwei 50 Megapixel auflösenden Kameras flankiert. Eine Hauptkamera mit einer Blende von f/1.8 und einer Ultra-Weitwinkelkamera mit einer Blende von f/2.2. Auf der Front gibt es im Display eine 12-Megapixel-Ultra-Weitwinkel-Punch-Hole-Optik. Das Honor Magic 4 hingegen muss auf die „große“ Periskop-Kamera verzichten und mit einer 8 Megapixel auflösenden Teleobjektiv vorlieb nehmen. Hier soll dann aber immer noch eine 50-fache Vergrößerung möglich sein. Unsere Erfahrung lehrt aber das diese Fotos meist für Nichts zu gebrauchen sind. Lassen wir uns also morgen überraschen, wenn uns die ehemalige Huawei-Tochter die Honor Magic 4 Series präsentieren wird.

[Quelle: MySmartPrice]

Honor 50 im Test: Doppelauge sei wachsam!

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.