Huawei Mate X2: Teaser zeigt innenliegendes Scharnier des Foldables

Morgen um 20 Uhr wird Huawei trotz US-Embargo mit dem Huawei Mate X2 ein neues Flaggschiff präsentieren. Und anders als die ersten faltbaren Smartphones des Konzerns, wird das Display erstmalig nach innen gefaltet. Besondere Aufmerksamkeit lenkt das Unternehmen nun auf das innenliegende Scharnier.

 

Das Huawei Mate X2 erscheint morgen

In der Vergangenheit war immer wieder zu hören, dass Huawei nicht nur das Tochter-Unternehmen Honor verkauft habe, sondern auch die erfolgreichen Mate- und P-Serien an den gleichen Kunden veräußern will. Mit dem jüngsten Teaser zu einem weiteren Foldable, dem Huawei Mate X2 dürfte dieses Gerücht wohl vom Tisch sein. Denn eben jenes Foldable ist für morgen den 22. Februar um 20:00 (Asia Time) anlässlich des MWC 2021 in Shanghai zur Präsentation avisiert. Ebenfalls  scheint Huawei entgegen vieler Gerüchte noch ausreichend HiSilicon Kirin 9000 Octa-Core-Prozessoren zu haben, welche in Kombination mit 8 GB RAM und 256 GB internen Programmspeicher für das Foldable erwartet werden. Die aber interessanteste Meldung bezieht sich jedoch auf das 8,1 Zoll große Display, welches wie nun ein Teaser bei Twitter bestätigt, nach innen gerichtet ist.

Huawei Mate X2

Das mag ein wenig verwundern, verfolgte doch Huawei bei dem Mate X und auch bei dem Nachfolger, dem Huawei Mate Xs das Konzept, welches das kratzempfindliche Kunststoff-Display auf die Außenseite platzierte. Nun wird es also auf der Innenseite gefaltet, was dann wiederum einen sichtbaren Falz in der Mitte zur Folge haben wird, der nach einigen Faltungen entsteht. Es sei denn Huawei ist auf dem Gebiet eine Innovation gelungen, auf die der aktuelle Teaser aber nicht hinweist. Er fokussiert eher das innenliegende Scharnier.

Zwei Bildschirme sind besser als ein Display

Aktuellen Gerüchten zufolge soll aber auf der Außenseite ein zweites Display vorhanden sein. Da dieses aber bei einer Diagonale von 6,45 Zoll nicht gefaltet wird, ist es auch aus einem beständigeren Material gefertigt. Während die Auflösung für das äußere Display 2.700 x 1.160 Pixel beträgt, werden für die faltbare Innenseite 2.480 x 2.200 Pixel vermutet. Da die Präsentation morgen vorrangig dem chinesischen Markt zugewandt ist, können wir auch von einem vorinstallierten HongMengOS ausgehen. Die Frage nach einem reinen HarmonyOS, wie es zuletzt ein wenig in Verruf geraten ist, wird morgen noch nicht beantwortet. Generell sehe ich wenig Erfolgschancen, dass das Huawei Mate X2 deutsche Verkaufsregale erreicht. Da werden wir vermutlich noch auf das Huawei P50 (Pro) warten müssen, welches ja ebenfalls schon für den 27. März geplant scheint.

[Quelle: Sina Weibo]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.