Huawei P30 (Pro): Präsentation am 26. März mit viel Zoom

Schon etwas länger ist uns bekannt, das Huawei sein Huawei P30 und P30 Pro nicht auf dem MWC 2019 sondern Ende März in Paris präsentieren wird. Nun ist ein erster Teaser und ein Video aufgetaucht, dass eines der besonderen Features verrät und den Release-Termin nennt.

Ein wenig traurig sind wir schon, dass Huawei nicht den Mobile World Congress 2019 kommende Woche in Barcelona nutzt, um das Huawei P30 und P30 Pro zu präsentieren. Die nötige Aufmerksamkeit wäre dem chinesischen Hersteller gesichert, da der größte Konkurrent Samsung bereit diesen Mittwoch die Bombe platzen lässt. Wenn das überhaupt nach dem heutigen ersten Hands-on-Video überhaupt noch möglich ist.

Doch die Info, dass wir auf dem MWC 2019 maximal das P30 Lite zu Gesicht bekommen und der Event für das P30 und P30 Pro Ende März in Paris stattfinden wird, ist nicht ganz neu. Nun bestätigt das Unternehmen aber ganz offiziell den Event und nennt ein Datum. So soll es Dienstag, der 26. März 2019 in Paris sein. Unter dem Hashtag #ReWriteTheRules will das Unternehmen allen Anschein nach die Regeln neu schreiben. Welche Regeln damit gemeint sein können, gibt das kleine Video bekannt.

Huawei P30 Pro mit 10-fachen optischen Zoom?

Hier spielt wieder einmal der Kamera-Zoom des P30 Pro im sprichwörtlichen Fokus. Gerüchte gehen von einem 10-fachen verlustfreien Zoom für das Pro-Modell aus. Über einen 5-fachen Hybrid-Zoom verfügen die beiden Huawei-Flaggschiffe P20 Pro und Mate 20 Pro bereits jetzt schon. Oppo hat bereits unter Beweis gestellt, dass technisch ein 10-facher optischer Zoom in einem Smartphone möglich ist.

Zubehörhersteller von Schutzhüllen haben schon verraten, dass das Huawei P30 wieder über eine Triple-Kamera und das P30 Pro über eine Quad-Camera von Leica verfügen wird. Ersten Gerüchten zufolge belaufen sich die Preise auf 749 Euro für das P30 und 999 Euro für das Huawei P30 Pro.

[Quelle: Huawei Club]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares