Lenovo, Motorola und Sony kommen nicht zur IFA 2022 nach Berlin

Kommende Woche Freitag öffnet auf dem Berliner Messegelände die IFA 2022 ihre Tore. Sie ist als eine der wenigen Technik-Messen der Welt auch dem allgemeinen Publikum zugänglich. Nachdem im vergangenen Jahr COVID-19 bedingt die Funkausstellung geschlossen blieb, ist sie dieses Jahr ohne große Auflagen geöffnet. Dennoch werden nicht alle Hersteller vor Ort sein. Unter anderem haben Lenovo, Motorola und Sony der Messe bereits eine Absage erteilt.

 

IFA 2022 dieses Jahr ohne Sony

IFA 2022

Einmal im Jahr wird auch in Berlin eine Messe für die neuesten Technologien und Innovationen abgehalten. Hersteller aus aller Welt präsentieren Tech-Trends und solche die es noch werden wollen. Neben Computer, Smartphones, Tablets und Wearables aller Art, wird auf der IFA 2022 auch sogenannte weiße Ware präsentiert. Sprich smarte Waschmaschinen, Kühlschränke, Staubsauger und andere Geräte welche einem das Leben im Haushalt einfacher gestalten. Unser Fokus liegt natürlich auf mögliche Smartphone-Vorstellungen, von denen uns zumindest Huawei und die ehemalige Tochter Honor im Vorfeld eine Vorstellung in Aussicht gestellt haben. Auch Sony hätte da unter Umständen etwas im Angebot. Denn die haben zuletzt ihr Sony Xperia 5 IV bei der FCC (Federal Communications Commission) zertifizieren lassen. Doch ausgerechnet die haben der IFA 2022 nun eine Absage erteilt. Folgende Stellungnahme ging uns auf Nachfrage zu.

Sony hat sich entschlossen, auf der IFA 2022 nicht auszustellen. Da sich die Welt stark auf digitale und Online-Möglichkeiten verlagert hat, wird Sony auf eine Art und Weise kommunizieren, die unsere spannenden Produktneuheiten an ein breiteres Publikum vermitteln kann. Sony Deutschland wird auf der Veranstaltung mit einem reinen Händlertreffpunkt vertreten sein. 

Auch Lenovo und Motorola haben keinen Stand auf der Messe

Soll wohl im Klartext heißen, wenn wir euch das Sony Xperia 5 IV offiziell vorstellen, dann wird es online passieren. Auch Lenovo hat der Messe samt Tochter Motorola entsagt. Schade. Gerade von Motorola hatte ich mich schon auf das Moto X30 Pro mit der ersten 200-Megapixel-Kamera am Markt und dem moto razr 2022 Klapp-Foldable gefreut. Erstes wird  ja hierzulande vermutlich als Motorola Edge 30 Ultra verkauft werden. Aber daraus wird wohl vorerst nichts. Auch Lenovo hat sich auf unsere Nachfrage hin schon gemeldet. Da heißt es wie folgt:

Angesichts unseres bisherigen Erfolgs mit virtuellen Veranstaltungen und der Ungewissheit in Bezug auf Reisen in diesem Jahr konzentriert sich Lenovo auf eine virtuelle Aktivierung für die IFA 2022. Während wir auf der IFA 2022 keinen Stand haben werden, wird Lenovo in der Woche vom 2. September neben einer virtuellen Produktpräsentation einige persönliche Aktivitäten in Berlin für geladene Pressevertreter und Kunden veranstalten. Folgen Sie #LenovoTechLife, um alle Informationen zu erhalten und unsere neuesten Innovationen zu erleben.

Hier wissen wir aber bereits von einem Launch-Event unter dem Motto „Find your edge“, welcher am 8. September auf Mailand stattfinden wird. Also nicht ganz so weit zeitlich entfernt.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.