Nokia X60 und X60 Pro wahlweise mit Android oder HarmonyOS

[Bevor dieser Beitrag so richtig losgehen kann, gleich die Vorab-Warnung, dass es sich hier um ein Gerücht aus einer nicht bekannten Quelle handelt.] Denn laut einem chinesischen Online-Magazin, soll der finnische Hersteller HMD Global in Kürze ein Nokia X60 und X60 Pro offiziell vorstellen. Soweit so gut. Das Ungewöhnliche an dieser Meldung ist jedoch, dass man allen Anschein nach das Huawei-Betriebssystem HarmonyOS vorinstallieren will. Lanciert uns hier Huawei eine dicke Lüge, um das eigene Betriebssystem in den Fokus der Berichterstattung zu bekommen?

 

Nokia wechselt von Google zu Huawei und HarmonyOS

Eine Schlagzeile ist es allemal wert, wenngleich extrem unglaubwürdig. Der offizielle Bericht von dem chinesischen Online-Magazin „ITHome“ besagt, dass HMD Global bei den in Kürze geplanten Flaggschiff-Smartphones Nokia X60 und Nokia X60 Pro vorhabe, das jüngst von Huawei präsentierte Betriebssystem HarmonyOS zu verwenden. Ein Unternehmen, was nach der Trennung von Microsoft dafür bekannt ist, pures Vanilla Android auf seine Smartphones auszuliefern. Eben jenes Unternehmen soll nun plötzlich zu HarmonyOS wechseln, den Zugang zum Google Play Store verwehren und Millionen von Kunden – inklusive James Bond 007 persönlich – vor den Kopf stoßen. Millionen Kunden okay – aber James Bond?

China-only-Version der Nokia X60 Series

Mal Spaß beiseite: Es wäre nicht das erste Mal das sich Huawei – na sagen wir mal merkwürdigen Geschäftspraktiken bedient und eine derartige Nachricht geschickt unter den „chinesischen“ Medien verteilt. Doch unabhängig zu den beiden Smartphones an sich – zu denen wir auch gleich kommen – könnte ich mir zumindest die Variante vorstellen, das man explizit für China die beiden Modelle mit HarmonyOS (HongMengOS) ausstattet. Zum einen ist das ja gar nicht so weit vom eigentlichen Android entfernt und zum anderen sind knapp 1,4 Milliarden potentielle Kunden auch ein Argument was nicht von der Hand zu weisen ist.

Nokia 9.1 PureView

Zu der neuen Nokia X60 Series gibt es auch schon ein paar News. So soll die Serie vorerst aus einem Nokia X60 und Nokia X60 Pro bestehen und sich der neuen Nomenklatur entsprechend der Flaggschiffklasse zugehörig fühlen. Ein Flaggschiff wollte man ja immer mal wieder mit einem Nachfolger des Nokia 9 PureView (zum Test) präsentieren. Doch dann kam die COVID-19-Pandemie und die Kooperation zwischen James Bond 007 und HMD-Global wurde immer wieder verschoben. Inzwischen ist auch Juho Sarvikas nicht mehr an Bord. Zeiten ändern sich meint Bushido.

Mehr Megapixel braucht das Land

Von den beiden X60-Flaggschiffen weiß man, dass sie mit einem 200 Megapixel-Sensor von Samsung ausgestattet sein sollen. In wie weit hier Zeiss noch im Boot ist, die ja neuerdings auch mit Vivo kooperieren, ist unklar. Weiterhin ist von einem fest verbauten Akku mit einer Gesamtkapazität von 6.000 mAh die Rede. Nokia selbst hat sich zur Präsentation des Snapdragon 888 Plus ebenfalls zu Wort gemeldet, dass man jenen gepimpten Octa-Core-Prozessor in Kürze verbauen wird. Eine Verwendung in der genannten X60 Series wäre also naheliegend. Erneut gibt es ein seitlich abgerundetes Display mit einer unbekannten Diagonale, aber einer bekannten maximalen Bildwiederholrate von 144 Hertz.

Na dann warten wir mal entspannt ab, was da in naher Zukunft für weitere Informationen rein rieseln. Ein Nokia 9.1, 9.2 oder 9.3 PureView wird es wohl definitiv nicht mehr geben. Aber eine Penta-Kamera schreibe ich noch nicht ab.

[Quelle: ITHome | via Nokiamob]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

2 Gedanken zu „Nokia X60 und X60 Pro wahlweise mit Android oder HarmonyOS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.