OnePlus 8 Pro: Plant das Unternehmen einen früheren Release?

OnePlus CEO Pete Lau hat für die kommende Woche zu einem Event geladen. Vermutet wird die Präsentation des 120-Hertz-Displays, welches mit angrenzender Sicherheit im OnePlus 8 Pro verbaut sein wird. Nun stellt sich die Frage, ob das Oppo Schwester-Unternehmen seinen Release der OnePlus 8 Serie ein wenig früher als für den Monat Mai plant. Angesichts der Konkurrenz durchaus eine Überlegung wert.

Obwohl OnePlus in unseren Terminkalender erst für Mitte Mai eingeplant ist, die neuen Modelle OnePlus 8, OnePlus 8 Pro und dieses Jahr vermutlich auch ein OnePlus 8 Lite vorzustellen, passiert in Bezug auf das Unternehmen die vergangenen Wochen recht viel. Die Leaks zu den Smartphones sind deutlich früher und auch OnePlus selbst ist mit den unterschiedlichen Aktionen deutlich mehr präsent als noch im vergangenen Jahr.

Vergangene Woche war das Unternehmen zum ersten Mal auf der CES in Las Vegas vorstellig und präsentierte das OnePlus Concept One Smartphone, welches mit McLaren Technik begeisterte, um die rückseitige Triple-Kamera zu tarnen. Davor die Piano-Aktion durch Europa und kommende Woche hat OnePlus zu einem Event am 13. Januar im  B.PARK Bloom Garden, in Shenzhen geladen. Auf dem sogenannten „2020 Screen Technology Communication Meeting“ wird erwartet, das Pete Lau uns mehr oder weniger das neue Display des OnePlus 8 Pro präsentiert. Nachdem das Gerücht umgeht, Samsung würde bei der Galaxy S20-Serie in allen Modellen ein 120-Hertz-Display verbauen, muss die BBK-Tochter nachziehen.

OnePlus 8 Pro

Zwei Fragen stehen im Augenblick im Raum: Werden alle Modelle ein Display mit der schnellen Bildwiederholrate haben und erscheinen alle drei Modelle gleichzeitig. Frage Eins können wir im Grunde verneinen. Denn auch bei der Einführung des 90-Hertz-Displays im OnePlus 7 Pro, hatte das OnePlus 7 das Nachsehen. Hier wurde ein 6,41 Zoll großes AMOLED-Display (2.340 x 1.080 Pixel) mit 60 Hertz verbaut.

OnePlus 8 Pro Ende Februar – Anfang März

Frage Zwei ist dahingegen schon ein wenig schwieriger zu beantworten. Es wäre durchaus nachvollziehbar, wenn OnePlus den Release der kommenden Serie splittet. So könnte das Unternehmen der Konkurrenz trotzen, die im Februar das Xiaomi Mi 10 Pro und Samsung Galaxy S20 präsentieren. Ob Huawei mit dem P40 und Huawei P40 Pro ohne Google Mobile Services noch als Konkurrenz angesehen werden kann, sei mal dahin gestellt. Im Heimatland China mit Sicherheit – international eher weniger. Seien wir also nicht überrascht, wenn sich das OnePlus 8 Pro Ende Februar / Anfang März offiziell vorstellt. Einen passenden Datenbank-Eintrag bei Geekbench gibt es ja bereits schon. Bekanntlich lässt sich dieser aber leicht fälschen.

[Quelle: Gizmochina | via Mobiflip]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares