Samsung Galaxy S21 FE: Erstes Opfer des Snapdragon-888-Mangels?

Eigentlich schien schon alles rund um das Samsung Galaxy S21 FE Smartphone in Sack und Tüten. Erste Leakbilder machten die Runde, technische Daten wie ein Snapdragon 888 SoC wurden bereits genannt und auch ein Release-Termin stand mit dem 3. August zum großen Galaxy Unpacked Event schon fest. Nun schockt ein Medienbericht die potentiellen Kunden, welcher angeblich die unerwartete Einstellung der Serien-Produktion des Smartphones in der Fan-Edition bekannt gibt.

 

Produktion des  Samsung Galaxy S21 FE tatsächlich gestoppt?

Eine schockierende Meldung mach aktuell für alle Samsung-Fans die Runde: Der südkoreanische Hersteller soll mit sofortiger Wirkung die Serien-Produktion des Samsung Galaxy S21 FE gestoppt haben. Und hier soll es sich laut dem Branchen-Magazin ETNews nicht um einen vorübergehenden Stopp der Montagebänder handeln, sondern endgültig. Eine ähnliche Meldung, mit jedoch dem selben Ergebnis folgt vom generell gut informierten Leaker Ice Universe. Doch was ist da los?

Laut den südkoreanischen Quellen heißt es, dass der von uns bereits Anfang März Covid-19 bedingte Snapdragon 888-Mangel bei der herstellenden Halbleiter-Industrie Schuld an der kompletten Einstellung des Samsung Galaxy S21 FE sei. Kollege Ice Universe bestätigt zwar auch den Stopp der Produktion, ist jedoch der Meinung das es andere Gründe hat.

Das plötzliche Herunterfahren des Samsung Galaxy S21 FE liegt meines Wissens nicht am Chip, sondern daran, dass ein anderer Teil nicht normal versorgt werden kann. Höchstwahrscheinlich der Akku.

Auch hier ist der Chipmangel Schuld

Der Grund der Halbleiter-Industrie hingegen klingt durchaus schlüssig, da er sich schon langfristig angekündigt hatte und auch auf anderen Industriezweigen zu spüren ist. Als Klassiker wären hier die Next-Gen-Konsole Sony PlayStation 5 oder dem gesamten Produktportfolio der Nvidia RTX 30 Grafikkarten-Serie zu nennen. Auch die deutsche Autoindustrie klagt über Chipmangel und hat als Reaktion mit Bosch vergangene Woche in Dresden den Startschuss für eine Halbleiterfabrik in Dresden gegeben.

Samsung Galaxy S21 FE

In dem Bericht aus Südkorea heißt es weiter, dass man sich intern zur Massenproduktion des Samsung Galaxy Z Fold3 entschieden habe, bei dem ebenfalls der Snapdragon 888 SoC (System on a Chip) zum Einsatz kommt. Das macht insofern Sinn, da von dem Smartphone nicht die Mengen wie von der Fan-Edition des S21 verkauft werden.

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Ein anderer Leaker will einen Release des Smartphone generell nicht ausschließen. Er denkt lediglich, das sich der Release um ein oder zwei Monate nach hinten verschiebt. Welche der Botschaften am Ende eintrifft werden wir wohl erst am 3. August erfahren, wenn Samsung seinen berühmten Galaxy Unpacked Event abhalten wird.

[Quelle: ETNews | via Curved]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.