Xiaomi auf Platz Zwei vor Apple und Oppo

Xiaomi hat im zweiten Quartal 2021 ordentlich bei den weltweiten Smartphone-Verkäufen zulegen können. Starke Zuwächse in Afrika, Lateinamerika und nicht zuletzt in Europa haben dazu beigetragen, dass man sich den zweiten Platz vor Apple und Oppo hat sichern können.

 

Xiaomi Platz 2 bei ausgelieferten Smartphones

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat Apple von Platz Zwei der weltweiten Smartphone-Verkäufe verdrängt. Nur Samsung konnte mit knapp 19 Prozent Marktanteilen und einen Umsatzplus von 15 Prozent seinen ersten Platz verteidigen. Doch in Anbetracht einer Steigerung von sagenhaften 83 Prozent im zweiten Quartal 2021, ist der Anteil von 17 Prozent am Gesamtvolumen der weltweit verkauften Smartphones schon eine kleine Meisterleistung.

Diesen Erfolg verdankt das im April 2010 gegründete Unternehmen nicht zuletzt der Mi 11 Serie, welche mit den Modellen Xiaomi Mi 11, Mi 11 Lite, Mi 11i und dem Flaggschiff Mi 11 Ultra im Frühling dieses Jahres sein Portfolio erheblich auch hierzulande vergrößert hat. Während in Lateinamerika das Wachstum um 300 Prozent gestiegen ist, kann Europa eine Steigerung von 50 Prozent verzeichnen.

Xiaomi Mi 11 (Lei Jun Edition) im Test: Da ist aber noch Luft nach oben!

Apple präsentiert nur einmal im Jahr

Apple hingegen bringt dagegen nur einmal im Jahr neue Smartphones raus, sodass wir vermutlich die Wiedereroberung des 2. Platz im Herbst im 4. Quartal erwarten können wenn im Oktober vermutlich vier neue Apple iPhone 13 vorgestellt werden. Demzufolge macht der Anstieg auch nur magere 1 Prozent aus, was aber eben noch für einen Marktanteil von 14 Prozent reicht.

BBK Electronics im Vormarsch

Eine kleine Überraschung dürften auch Oppo und Vivo sein, welche sich mit jeweils 10 Prozent Marktanteile hinter Apple auf Platz Vier und Fünf einordnen. Auch sie können mit einer deutlichen Leistungssteigerung von 27, beziehungsweise 28 Prozent das zweitstärkste Wachstum verzeichnen. Das dürfte sich gerade für Oppo in Kürze auch noch einmal zum Positiven ändern, da OnePlus bald auch unter der Flagge Oppo geführt wird.

Smartphone Verkäufe 2.Quartal 2021

Auch wenn Vivo sich gern als „ehemaliges“ BBK-Unternehmen sehen möchte, zeigt sich doch, dass der Dachverband vermutlich mit all seinen Smartphone-Herstellern wie Realme, OnePlus, Oppo, iQOO und Vivo bereits jetzt schon eine deutlich dominantere Rolle am weltweiten Smartphone-Verkauf einnimmt. Wenngleich dazu auch eine durchaus aggressive Preispolitik beiträgt, welche zum Teil 40 bis 75 Prozent günstiger ist, als das was Samsung oder Apple im Angebot hat. Das wird vermutlich auch nicht ewig so weiter gehen, wie OnePlus auch hier bereits unter Beweis gestellt hat. Die Zeiten des „Flaggschiff-Killers“ sind vorbei und gehören aktuell dem Realme GT (zum Test), wenngleich OnePlus nach wie vor diese Bezeichnung auch für das kommende Mittelklasse-Smartphone Nord 2 verwendet.

[Quelle: Canalys]

Realme GT im Test: Nur klauen ist günstiger!

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.