Xiaomi Poco X4 Pro kündigt sich an!

Bereits Ende November hatte sich bei einem  IMEI-Datenbank-Eintrag das Poco X4 und X4 NFC gezeigt. Heute können wir das Portfolio der Serie mit dem Poco X4 Pro 5G vervollständigen. Die Verwandtschaft zu den Redmi-Modellen ist hinlänglich bekannt, sodass die Ausstattung einer der nächsten Woche startenden Redmi Note 11 Serie sehr ähnlich sein sollte.

 

Wird das Poco X4 Pro nur ein Redmi Note 11 Pro?

Heute in einer Woche wird uns Xiaomi auch global die neue Redmi Note 11 Series vorstellen. Bei ihrem Release im Oktober vergangenen Jahres in China waren es drei Modelle, welche mehr oder weniger später Zuwachs durch ein reines 4G-Modell bekommen haben. Den Sinn dahinter hat niemand wirklich verstanden, ist auch heute nicht Thema. Schon in der Vergangenheit hat der Konzern unter seinem – nach eigenen Aussagen – autarken Sublabel Poco das ein oder andere Redmi-Smartphone einfach verwendet, umgelabelt und als neues Smartphone verkauft. Nachdem sich das Poco X4 Pro kürzlich unter der Modellnummer 2201116PG bei der FCC (Federal Communications Commission) gezeigt hat, folgt nun die offizielle Eintragung bei der IMEI-Datenbank in Indien, wie „Xiaomiui“ auf ihrem Twitter-Kanal bekannt geben.

Xiaomi Poco X4 Pro IMEI-Eintrag

Und wie es der Zufall will gleich gemeinsam mit dem Redmi Note 11 Pro und Note 11 Pro 5G. Tatsächlich gibt der Eintrag nicht sehr viele Details zu den technischen Daten der drei Mittelklasse-Smartphones bekannt, außer dass sie mit Android 12 und der Benutzeroberfläche MIUI 13 ausgestattet sein sollen. Doch da das Redmi Note 11 Pro in China bereits verfügbar ist, kann ein Blick auf das Datenblatt nicht schaden. So wäre uns ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+) sicher.

Außerhalb China ein anderer Prozessor

Als Kamera-Setup dürfte uns eine 16-Megapixel Frontkamera oben im Display erwarten (Punch Hole) und auf der Rückseite mindestens drei Kameras. Das Note 11 Pro ist hier mit einer 108-Megapixel-Primär-Kamera ausgestattet, welche durch einen ISOCELL HM2 von Samsung unterstützt wird. Als zweiten Sensor gibt es eine typische 8-Megapixel-Ultra-Weitwinkel- und eine 2-Megapixel-Makro-Kamera. Das Note 11 Pro hat in China einen MediaTek Dimensity 920 verbaut. Gerüchte besagen aber, das in dem Poco X4 Pro 5G ein Snapdragon-Prozessor der 6er-Serie verbaut sein soll. Naheliegend wäre hier ein Snapdragon 695 SoC (System on a Chip), welcher auch im Honor X30 5G und im Realme 9 Pro verbaut sein soll.

Redmi Note 11 Pro+

Ob es auch bei der Poco X4 Series zu dem gleichen kantigen Design kommen wird bleibt abzuwarten. Ein unmittelbarer Release nach der Note 11 Series nächste Woche wäre doch ein wenig dreist. Der Vorgänger, das Poco X3 Pro, feierte sein Debüt im März. Das würde auch unserem Poco X4 Pro von Xiaomi gut zu Gesicht stehen.

[Quelle: Xiaomiui | via TechArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.