Xiaomi Redmi CoD-Gaming-Smartphone zum halben Preis ab Mai erhältlich

Heute noch kein neues Xiaomi-Smartphone vorgestellt? Dann wird es aber Zeit. Die Redmi-Tochter stellt sich an noch in diesem Monat ein Redmi CoD-Gaming-Smartphone offiziell vorzustellen, das nur halb soviel kostet wie ein Asus ROG oder Lenovo Legion Phone. Und ja – die Abkürzung steht in der Tat für eine anstehende Kooperation zwischen Xiaomi und den „Call of Duty Mobile“-Entwicklern Activision. Geht da ein feuchter Traum in Erfüllung?

 

Gaming-Smartphones sind neben Foldables das nächste große Ding

Wir hatten es bereits in unserem Beitrag zur aktuellen Stellenausschreibung von Sony thematisiert: Gaming-Smartphones erfreuen sich aktuell größter Beliebtheit. Die Statistik- und Analyse-Seite statista.com prognostiziert dem Markt für Mobile-Gaming auf dem Smartphone bis 2025 eine Steigerung von etwas mehr als 10 Prozent pro Jahr. Und jüngste Neuvorstellungen wie das Asus ROG Phone 5, Nubia Red Magic 6 Pro (Unboxing Video kommt am Sonntag), Lenovo Legion Phone Duel 2 und das Black Shark 4 Pro von Xiaomi untermauern den aktuellen Kundenwunsch. Moment – Black Shark von Xiaomi? Richtig! Xiaomi hat natürlich über viele Jahre hinweg auch ein Sub-Label speziell für Gaming-Smartphones am Start. Das hält den schnell wachsenden Konzern aber nicht davon ab, mit seinem „Preiswert-Label“ Redmi, da einen weiteren Kandidaten nachzuschieben.

Redmi CoD-Gaming-Smartphone bereits Ende April

Das hatte man schon in der Vergangenheit bei dem Release des MediaTek Dimensity 1200 Octa-Core-Prozessor angekündigt und bekräftigt dies aktuell auf – richtig – dem chinesischen sozialen Netzwerk Sina Weibo. Explizit heißt es hier, dass wir Ende des Monats ein Redmi „Gaming Phone“  präsentiert bekommen. Ein weiterer Beitrag gibt bekannt, dass man die strengen Tests für die aktuelle Redmi K40-Serie für die E-Sport-Liga erhalten hat. Wir haben gerade am Wochenende das Redmi K40 Pro ausführlich testen dürfen. So ganz beiläufig und bestimmt auch bewusst wirbt man mit dem Spiel „Call of Duty Mobile“ von Activision. Gerüchten zufolge soll es auch eine spezielle Redmi CoD-Gaming-Smartphone-Version geben. Ob limitiert oder in Serien-Produktion ist dabei nicht bekannt.

Xiaomi Redmi CoD-Gaming-Smartphone

Der Dimensity 1200 SoC macht es günstig

Weitere nicht offiziell bestätigte Informationen sind ein Preis um die 400 Euro – also nur die Hälfte was sonst ein Gaming-Smartphone kostet – ein hochwertiges AMOLED-Display mit zwei Schultertasten und einen 5.000 mAh starken Akku, der mit maximalen 65 Watt sehr schnell aufgeladen werden kann. Wie ich den Konzern kenne, werden wir vermutlich in den nächsten Tagen mit Teaser-Poster zu gebombt, welche Stück für Stück neue Features des anstehenden Gaming-Smartphone bekannt geben werden. Der bis zu 3 GHz schnelle MediaTek Dimensity 1200 SoC (System on a Chip) wird als echter Konkurrent zum Snapdragon 888 gehandelt und ist aktuell im Realme GT Neo verbaut.

Call of Duty®: Mobile
Call of Duty®: Mobile
Preis: Kostenlos+
[Quelle: Sina Weibo1 | Sina Weibo2 | via MyFixGuide]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares