Das beste Smartphone 2021 und der größte Flop

Nur noch wenige Stunden und wir verabschieden das Jahr 2021. Während in vielen Bereichen die COVID-19-Pandemie uns einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, kann die Smartphone-Industrie im Grunde nicht klagen. Die GO2mobile-Redaktion hat nun unter den vielen Anwärtern das Smartphone 2021 gekürt. Natürlich nennen wir auch den zweiten und dritten Platz, sowie den in unseren Augen größten Flop des vergangenen Jahres.

 

Highlights des Jahres 2021

Trotz COVID-19-Pandemie, trotz weltweiter Chip-Krise und trotz Omikron-Variante haben wir 2021 doch ein buntes Portfolio an Smartphones geboten bekommen. Es war wohl noch nicht das Jahr der Foldables, auch wenn gerade zum Jahresende weitere Hersteller wie Oppo mit dem Find N und Honor mit dem Magic V dazu gekommen sind. Auch Huawei greift erneut auf dem Sektor Klapp-Foldable mit demP50 Pocket an. Dennoch werden wohl erst im kommenden Jahr die faltbaren Smartphones so richtig durchstarten.

Auch das Thema Under-Display-Camera (UDC), also die unsichtbare Kamera unter dem Display auf der Front, poppte mal hier und da, wie im ZTE Axon 30 (zum Test) und Xiaomi MIX 4 oder dem Samsung Galaxy Z Fold3 auf. Wirklich durchgesetzt hat sich diese Art der Frontkamera-Technologie bislang aber noch nicht.

Einen echten Quantensprung haben wir 2021 bei der Ladetechnologie erlangt. Apple und Samsung bei dem Thema noch weit abgeschlagen, sind es hauptsächlich die chinesischen Hersteller welche hier innovativ wurden. Einst die Paradedisziplin von OnePlus mit Dash-, beziehungsweise späteren Warp-Charge, wurde hier der Konzern ein wenig durch Oppo, Realme und Xiaomi mit seinem HyperCharge abgehangen. Hier steht man kurz vor der Verteilung von Netzteilen mit 200 Watt Leistung.

Das Smartphone 2021

Doch kommen wir nun zum eigentlichen Thema: Dem Smartphone 2021. Und das ist einstimmig in der GO2mobile-Redaktion das Realme GT geworden. Hier wird vermutlich nicht gleich jeder zustimmen, zumal regelmäßige Leser unsere Hassliebe zu der ehemaligen Oppo-Tochter kennen. Gerade die GT-Serie ist schier unüberschaubar und auch mit den Marketing-Praktiken sind wir nicht immer einverstanden. Doch den einzigen Makel den wir am Realme GT mit seiner knackigen gelben Kunstleder-Rückseite finden konnten, war laut unserem ausführlichen Test die 64-Megapixel-Triplekamera. Diese ist eben nur obere Mittelklasse und nicht Flaggschiff-Niveau.

Dem gegenüber stehen aber das wohl preiswerteste Snapdragon 888 Octa-Core-Smartphone mit einem rundum soliden Gesamtpaket. Und nachdem nun aktuell auch noch das Update auf Android 12 verteilt wird, waren auch die letzten Zweifel ausgeräumt. Und eines ist sicher – der Nachfolger – das Realme GT 2 Pro werden nicht mehr zu einem Early Bird Preis von 399 Euro an den Start gehen.

Platz 2

Knapp verfehlt hat diesen Sieg das Oppo Find X3 Pro, dessen Kamera uns in unserem Test wirklich überrascht hat. Das Smartphone besitzt ein ungewöhnliches Design und bietet mit der Mikroskop-Kamera auch noch Innovationskraft, welche wir generell bei vielen Herstellern vermisst haben. Gereicht hat es aber dennoch nicht, weil unserer Meinung nach der unrealistische Preis von 1.149 Euro für einen europäischen Newcomer komplett überzogen ist. Eigentlich auch ein Grund warum man ein Apple iPhone 13 Pro nicht in unserer Liste finden wird. Zwar handelt es sich hier nicht um einen Newcomer, aber die Preise gehen einfach mal gar nicht. Das werden Apple-Nutzer vermutlich anders sehen, sorry.

Oppo Find X3 Pro im Test: Mehr Schein als Sein?

Platz 3

Auch der dritte Platz – das Vivo X70 Pro+ bietet überragende Kamera-Qualitäten. Doch auch hier führte das nicht zum Sieg aus gleich mehreren Gründen. Zwar ist hier der ausführliche Test noch nicht online, aber das Smartphone wird es wohl auch nicht in deutsche Verkaufsregale schaffen, wenn man nicht den Weg über Importhändler wie TradingShenzhen* macht. Und dann muss man zwar trotz deutscher Sprache mit immer wieder störenden chinesischen Texten leben.

Vivo X70 Pro+

Der Flop des Jahres 2021

Zu guter Letzt noch der Flop des Jahres 2021 bei dem wir uns wohl alle einig sind. Das Google Pixel 6, beziehungsweise Pixel 6 Pro darf sich die goldene Raspberry grabschen. Die Erwartungen an den wohl größten Softwarehersteller und Kamera-Experten waren hoch. Wohl zu hoch, sodass der Fall tief war.

Das Desaster nahm mit dem verblüffend frühen und exakten Leak-Bildern des YouTubers Jon Prosser einen verheerenden Anfang. Der erste hauseigene Tensor-Chip sollte eine Revolution einläuten, war am Ende jedoch nur ein vermutlich veralteter Samsung Exynos-Prozessor der Mittelklasse. Der Verkaufsstart war ebenfalls alles andere als glücklich und fruchtet aktuell im Stopp der Verteilung des aktuellen Dezember-Updates, das eigentlich ein Sammelsurium an Fehler fixen sollte.

Google Pixel 6 Pro Fingerprint

Und? Trifft das auch so in etwa eure Erfahrungen mit dem Smartphone 2021 oder seht ihr das komplett anders? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.