Google Pixel 4a: Wird auch Google ein Trio an Smartphones vorstellen?

Die Chancen stehen nicht schlecht, dass Google uns in Kürze nicht nur zwei, sondern mit einem Google Pixel 4a, gleich drei Smartphones vorstellen wird. Diese Informationen stammen aus dem Quellcode der neuen Kamera-Anwendung 7.0 des Pixel 4.

Apple hat es gerade mit drei neuen iPhone 11 Modellen gezeigt, Samsung bietet drei (mit 5G sogar vier) Versionen des Galaxy S10 und auch Huawei bietet für seine Mate- und P-Serie gleich drei Smartphones. Es ist also nicht undenkbar, dass Google als Smartphone-Hersteller ebenfalls drei Modelle auf den Markt bringt. Und es gibt einige Fakten die dafür sprechen, wie nun 9to5Google dokumentiert.

Codename „Needlefish“ sorgt für Spekulationen

Schon einmal sorgte ein dritter Codename für Spekulationen zu einem weiteren Google Pixel 4 Smartphone. Die Namen „Coral und Flame“ konnten wir eindeutig dem Pixel 4 und Pixel 4 XL zuordnen, die bereits im asiatischen Raum für Furore sorgen, wie einige Hands-On-Videos vor offizieller Präsentation unter Beweis stellen. Doch was war mit dem dritten Codenamen „Needlefish“? In den vergangenen Monaten ist dieser in Vergessenheit geraten – bis jetzt.

Denn ein Blick in den Code der ebenfalls aufgetauchten Google Kamera-App 7.0 (zum Download) zeigt erneut den Codenamen des unbekannten Google-Gerätes. Doch diesmal als eindeutig identifiziertes „isPixel2019“-Device. Ein Gerät was also in diesem Jahr noch erscheinen wird.

Ist Needlefish ein Google Pixel 4a

Im Grunde bleibt nur ein Google Pixel 4a

Wenn wir uns noch einmal die Android-Repository aus dem Monat April anschauen, wissen wir, dass es sich um ein Gerät handeln muss, was einen Qualcomm-Chip an Bord hat. Weiterhin muss das „Needlefish“-Device mindestens eine Kamera besitzen. Bleibt im Grunde nur ein Tablet oder ein weiteres Smartphone. Das Thema Tablet hat Google jedoch bereits abgeschlossen.

Da Google bereits schon im vergangenen Jahr mit dem Gedanken spielte, „nur“ ein Pixel 3a auf den Markt zu bringen, könnte das Unternehmen wieder zu der ursprünglichen Strategie zurück gefunden haben und wie die Konkurrenz ein „Lite-Modell“ – eben ein Google Pixel 4a  – gemeinsam zu präsentieren. Auch wenn das die Kunden der jüngst vorgestellten Pixel 3a und Pixel 3a XL ein wenig verstimmen würde.

[Quelle: 9to5Google | via GoogleWatchBlog]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares