Neue Fossil Watch mit Wear OS by Google am Montag

Die Fossil Group vertreibt nicht nur ein großes Portfolio an Smartwatches bekannter Mode-Hersteller wie Emporio Armani, Diesel oder Michael Kors, sondern bietet auch selbst smarte Uhren mit Wear OS by Google Betriebssystem an. Eine solche neue Fossil Watch will uns das texanische Unternehmen bereits morgen, Montag den 5. August präsentieren.

 

Trotzdem die Fossil Group bereits Einladungen zu der IFA 2019 in Berlin (Halle 4.2 Stand 221) verschickt hat, auf der sie „neue Touch- und Hybrid-Smartwatches“ vorstellen wollen, „die dem Kunden eine Verbindung aus Fashion und Technik bieten“, scheint es, dass es das Unternehmen mit einer Fossil Watch besonders eilig hat. Denn über Twitter verkündet die texanische Fossil Group am Wochenende das etwas Großes am Montag auf uns zukommen wird. Schaltet man den Ton ein, informiert uns die Stimme des Google Assistant, dass die vermutliche Smartwatch „demnächst“ kommt.

Weitere Informationen bietet da 9to5Google, die bereits über Bild-Material auf Reddit gestoßen sind, das deutlich eine unbekannte Fossil Watch mit Wear OS by Google zeigt. Die passenden technischen Daten werden ebenfalls geliefert.

Fossil Watch mit dem Wear 3100 von Qualcomm

So soll es sich bei dem Modell, das allen Anschein nach in zwei Farben abgelichtet wurde um eine Uhr mit einem verbauten Snapdragon Wear 3100 handeln. Zuletzt gab es im Zusammenhang mit der Huawei Watch 3 Gerüchte, dass Qualcomm bereits eine Nachfolge-CPU für Wearables in petto haben sollte. Diese sollte dann auch tatsächlich die bereits mit dem Wear 3100 versprochene längere Akku-Laufzeit liefern.

Zu den weiteren technischen Daten werden 1 GB RAM und stolze 8 GB interner Speicher genannt, was für eine Smartwatch wirklich ziemlich viel ist. Das Display bietet eine Pixeldichte von 328 ppi, was in etwas einer Diagonale von 1,2 Zoll mit einer Auflösung von 390 x 390 Pixel gleichkommt. Auf dem Foto erkennen wir drei Hardware-Button rechts an dem Metallgehäuse und das die Uhren mit Wear OS by Google bespielt sind.

Weiterhin werden die smarten Uhren gerade durch ein Qi-Ladepad mit Energie versorgt. Wie der Fotograf des Fotos mitteilt, ist auch ein Herzfrequenzsensor auf der Rückseite der Fossil Watch zu sehen. Weitere Details werden wir wohl morgen erfahren, wenn im Übrigen auch Samsung seine neue Galaxy Watch Active 2 präsentieren wird.

[Quelle: Reddit | via 9to5Google]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares