OnePlus 10 Pro: Global war es eine schwere Geburt – es ist ein Smartphone!

Es ist vollbracht: Das OnePlus 10 Pro ist nun auch global ein offiziell kaufbares Smartphone. Wer wie ich noch auf ein OnePlus 10 Basis- oder sogar Ultra-Modell gehofft hatte, wurde enttäuscht. Auch von dem zuletzt kolportierten OnePlus 10R mit Anleihen vom Realme GT Neo 3 kein Wort. Und so bleibt uns nichts weiter übrig als euch die Preise zu nennen, die Dank Saturn und dem Media Markt ja auch schon bekannt waren.

 

Es hat gedauert – nun ist es ab 899 Euro verfügbar

Das OnePlus 10 Pro ist seit einigen Monaten kein unbekanntes Smartphone mehr. Anfang des Jahres 2022 erblickte das Flaggschiff das Licht der Welt und ließ sich im Heimatland China auch problemlos ab 4.699 Yuan kaufen. Das Problem – nur da. Der globale Launch fand dann erst heute statt, obwohl meiner bescheidenen Meinung nach der Mobile World Congress 2022 in Barcelona – wo nebenbei bemerkt das Smartphone auch ausgestellt war – ein deutlich besserer Zeitpunkt gewesen wäre. Nur denn hätte vermutlich niemand das Oppo Find X5 (zum Test) oder Find X5 Pro für satte 1.300 europäische Kracher gekauft. Und die haben bekanntlich ab sofort das Sagen.

Doch da wären wir auch schon beim Thema, wo trotz Saturn und dem Media Markt eventuell noch ein wenig Spielraum gewesen wäre. Aber OnePlus ist dieses Jahr nicht zwingend für Überraschungen zu haben, sodass es für das OnePlus 10 Pro mit 899 Euro los geht. Das dann in der Farbe Volcanic Black und mit 8 GB LPDDR5 RAM und 128 GB UFS 3.1 2-Lane nicht erweiterbaren Programmspeicher. Wäre da nicht der Snapdragon 8 Gen 1 Octa-Core-Prozessor, würde ich von einem Mittelklasse-Smartphone ausgehen. Aber es gibt ebenfalls in Volcanic Black oder Emerald Forest noch eine Variante mit 12 GB Arbeits- und 256 GB internen Programm-Speicher für 999 Euro. Ein weißes Modell war bislang noch nicht dabei.

OnePlus 10 Pro in der Extreme-Edition

Also der identische Preis wie das Find X5. Allerdings bietet das nur 8 GB RAM, dafür aber die bessere Hauptkamera. Hasselblad-Logo haben ja jetzt beide Marken. Die dediziert „MariSilicon X“ NPU (Neural Processing Unit) – also praktisch einen extra Image-Prozessor – nur bei den beiden Oppo-Flaggschiffen. Im allgemeinen habe ich den Eindruck, dass OnePlus so langsam aller Dinge beraubt wird, die es so einzigartig gemacht haben. Selbst der Alert-Slider wandert in Kürze zu Realme. Das Vivo X Note – ebenfalls „ehemalige“ OnePlus-Schwester – wurde auch schon mit jenem Zusatzschalter gesichtet.

Technische Daten des OnePlus 10 Pro im Vergleich

Technische Daten OnePlus 9 Pro OnePlus 10 Pro
OnePlus 9 Pro OnePlus 10 Pro
Display 6,7 Zoll Zoll Fluid-AMOLED (LTPO)
3.216 x 1.440 Pixel bei 525 ppi
Bildwiederholrate 120 Hertz
Corning Gorilla Glass
6,7 Zoll Zoll Fluid-AMOLED (LTPO 2.0)
3.216 x 1.440 Pixel bei 525 ppi
Bildwiederholrate 1 bis 120 Hertz
Corning Gorilla Glass Victus
Helligkeit unbekannt 1.300 nits
Prozessor Snapdragon 888 Octa-Core (5nm)
1x ARM Cortex-X1 max 2,84 GHz
3x ARM Cortex A78 max 2,42 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 660 GPU
Snapdragon 8 Gen 1
Octa-Core (4 nm)
Dynamic-Performance-Scheduling
1x ARM Cortex-X2 max 2,995 GHz
3x ARM Cortex A78 max 2,5 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 730 GPU
RAM 8/12 GB LPDDR5 8/12 GB LPDDR5
Speicher 128 / 256 GB UFS 3.1 2-Lane
(nicht erweiterbar durch microSD-Card)
128 / 256 GB UFS 3.1 2-Lane
(nicht erweiterbar durch microSD-Card)
Anschlüsse USB-Type-C  (3.1),
Keine 3,5 mm Buchse
USB-Type-C  (3.1),
Keine 3,5 mm Buchse
Drahtlos WLAN 802.11 a/b/g/n/ax, 2,4 & 5 GHz
2×2 MIMO (WLAN)
4×4 MIMO (LTE)
Wi-Fi 6
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.2
NFC
GPS, A-GPS, GLONASS, Galileo, Beidou
WLAN 802.11 a/b/g/n/ax, 2,4 & 5 GHz
2×2 MIMO (WLAN)
4×4 MIMO (LTE)
Wi-Fi 6
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.2
NFC
GPS, A-GPS, GLONASS, Galileo, Beidou
LTE 4G / 5G 4G / 5G
Kamera 48 MP (Primär, IMX789 , f/1.8, EIS, OIS)
50 MP (Ultraweitwinkel, IMX766, f/2.2)
8 MP (Telephoto, f/2.4)
2 MP (Monochrom, f/2.4
48 MP (Primär, IMX789 , f/1.8, EIS, OIS)
50 MP (Ultraweitwinkel, ISOCELL JN1, 150 Grad, f/2.2)
8 MP (3,3x Telephoto, OV08A19, f/2.4, OIS)
Frontkamera PunchHole (links oben)
16 MP (IMX471, f/2.4, EIS)
PunchHole (links oben)
32 MP (IMX615, f/2.4, EIS)
Abmessungen 163,2 x 73,6 x 8,7 mm 163 x 73,9 x 8,55 mm
Gewicht 197 Gramm 200 Gramm
Gehäuse Glas / Aluminiumrahmen Glas / Aluminiumrahmen
Akku 4.500 mAh
65 Watt Warp Charge
50 Watt Warp Wireless Charging
5.000 mAh
80 Watt SuperVOOC FlashCharge
50 Watt AirVOOC
Reverse wireless charging
Betriebssystem Android 11
OxygenOS 11
Android 12
ColorOS 12.1
Sonstiges Fingerabdruck-Sensor (im Display),
Dual-SIM
Stereo-Lautsprecher
Dolby Atmos
Alert Slider
Fingerabdruck-Sensor (im Display),
Dual-SIM
Stereo-Lautsprecher
Dolby Atmos
Alert Slider
Farben Morning Mist,
Pine Green,
Stellar Black
Volcanic Black
Emerald Forest
UVP Erhältlich seit dem 31. März 2021
8/128 GB – 899 Euro
12/256 GB – 999 Euro
Erhältlich ab dem 5. April 2022
8/128 GB – 899 Euro
12/256 GB – 999 Euro

Kauf-Ratgeber:

Ich möchte an dieser Stelle nicht versäumen es OnePlus hoch anzurechnen, dass man als einer der wenigen Smartphone-Hersteller nicht seine Preise angezogen hat. Vermutlich wohlweislich, dass die potentielle Kundschaft nur wegen einem Snapdragon 8 Gen 1 SoC (System on a Chip) noch geringer ausgefallen würde. Doch der Vorgänger bleibt ja nicht bei seinem Preis. Selbst bei OnePlus ist das Smartphone bereits um 100 Euro günstiger. Wer großen Wert auf eine Top-Kamera setzt, dem empfehle ich das Oppo Find X5 (ohne Pro). Wer einfach nur „sehr“ gute, aber nicht in der Spitzenklasse angesiedelte Fotos machen möchte, dem dürfte auch das OnePlus 9 Pro (zum Langzeittest) reichen.

[Quelle: Pressemitteilung]

OnePlus 9 Pro im Langzeittest: Stillstand auf hohem Niveau

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert