Redmi K50 Series kündigt sich für den 17. März an

Die Redmi K50 Series von Xiaomi ist schon länger Teil unserer Berichterstattung. Zuletzt hatte der chinesische Konzern schon einmal vorab die Game Edition der Serie veröffentlicht. Die sogar mit dem aktuell schnellsten Prozessor, dem Snapdragon 8 Gen 1. Nun kündigt der Konzern für die nächste Woche Donnerstag – zwei Tage nachdem in Europa die Xiaomi 12 Series präsentiert wird – den Launch der vermutlich restlichen drei Modelle an.

 

Kommende Woche wird die Redmi K50 Series offiziell

Xiaomi Redmi K50 Gaming Edition

Die Redmi K50 Series wird auch unter Kennern als die preiswerte Xiaomi 12-Serie bezeichnet. Nun – wenn dem so sein sollte, dann können wir uns auf die nächste Woche freuen. Denn auch die Xiaomi-Tochter Redmi hat nun für den 17. März um 19:00 Uhr (Asia time) vorab für den Heimatmarkt den Launch der Serie angekündigt. Ein interessanter Termin, da zwei Tage vorher der Mutterkonzern das Xiaomi 12, 12X und Xiaomi 12 Pro international präsentiert. Auch bei Redmi werden mit dem Redmi K50, K50 Pro und dem Redmi K50 Pro+ insgesamt drei neue Android-Smartphones erwartet.

Ich persönlich bin sehr auf das K50 Pro Plus gespannt, da man dem Redmi-Flaggschiff den nagelneuen MediaTek Dimensity 9000 Octa-Core-Prozessor nachsagt. Dieser SoC (System on a Chip) ist schon seit längerem von dem taiwanischen Chip-Hersteller vorgestellt worden. Doch aus bislang nicht genannten Gründen nach wie vor in keinem Smartphone erhältlich. Diesen Verzug hat man nun mit der Präsentation des Dimensity 8000 und 8100 kompensiert, welche ja in der Redmi K50 Series ebenfalls eine Rolle spielen werden. Zumindest der 8100 im K50 Pro. Im Basismodell wird hingegen ein Snapdragon 870 erwartet.

Dimensity 9000 wird nach wie vor mit Spannung erwartet

Unterschiedliche und nicht näher verifizierbare Benchmark-Einträge wollen die Dimensity 9000 CPU (Central Processing Unit) als den in allen Belangen schnellsten Prozessor sehen. Ausnahme der Apple A15 Bionic Hexa-Core-Chip. Aber der spielt ja eh in einer anderen Liga. Von daher dürfte eh fraglich sein ob Xiaomi das Pro+ überhaupt kommende Woche Donnerstag vorstellen wird. Vielleicht erst einmal mit einem unbestimmten Verkaufsstart.

Redmi K50 und K50 Pro by Xiaomi

Der offizielle Teaser (siehe Titelbild) bestätigt zumindest einmal das zuvor geleakte Kameradesign mit seinen drei zur Pyramide angeordneten Optiken. Diese sind in einem runden Array zusammengefasst, was wiederum in einem Quadrat aus dem Gehäuse ragt, was ebenfalls in einem rechteckigen Gehäuse hervorsteht. Insgesamt sollte das der 108 Megapixel auflösenden Hauptkamera eine ordentliche Tiefe bieten, was auf die Verwendung von einigen Linsen mit einer guten Gesamtblende hinweist.

Der Preis wird heiß

Die Informationen von Steve Hemmerstoffer offerierten weiterhin ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display mit einer oben mittig positionierten Frontkamera im Display (Dug Hole). Die Auflösung beträgt 2.400 x 1.080 Pixel und die Bildwiederholrate wird adaptiv zwischen 60, 90 und 120 Hertz einstellbar sein. Wir sind schon gespannt. Vor allem auf die Preise.

[Quelle: Sina Weibo | via NotebookCheck]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert