Schlag auf Schlag: Oppo A92s und Find X2 Lite kündigen sich an

Bei Oppo scheint nun alles recht schnell zu gehen. Nach dem offiziellen Deutschlandstart mit dem Oppo Find X2 Pro und dem A91, kündigen sich neben den drei Realme-Smartphones morgen, noch ein Oppo Find X2 Lite für Deutschland an. Weiterhin stellt die OnePlus-Schwester im Heimatland ein Oppo A92s mit einem 120-Hertz-Display unter 300 Euro vor. Versuchen wir die Ereignisse einmal zu sortieren.

Jetzt bricht es wie ein Tsunami auf uns ein. Oppo erschlägt uns nahezu mit einem unüberschaubaren Angebot an neuen Android-Smartphones. Wenig hilfreich ist der geplante Deutschlandstart morgen am 21. April für das Sublabel „Realme“, bei dem ebenfalls drei neue Smartphones erwartet werden. Bitte nicht verwechseln mit „Redmi“, was ein Sublabel von Xiaomi ist. Aber der Reihe nach.

Anfang März hat uns Oppo das Find X2 und X2 Pro vorgestellt. Nach aktueller Lage erreicht aber nur das Pro-Modell im Mai deutsche Verkaufsregale und unsere Redaktion. Damit das Smartphone nicht so einsam dasteht, gibt es aber noch das Oppo Find X2 Lite. Dieses ist nun auch zu unserem prognostizierten Preis von 499 Euro in Europa (Portugal) aufgeschlagen und wird die Tage vermutlich auch bei uns erscheinen. Technische Details entnehmt ihr aus unserer Ankündigung des Mittelklasse Smartphones.

Oppo Find X2 Lite

Oppo A92s in China vorgestellt

Deutlich interessanter scheint uns aber das vorerst in China vorgestellte Oppo A92s. Ein Mittelklasse-Smartphone, welches in China ab dem 29. April für einen umgerechneten Preis von 290 Euro startet. Selbst bei entsprechenden Zusatzkosten für Zoll und Einfuhr wäre es weit unter dem Preis des X2 Lite von knapp 500 Euro. Dafür bietet das Unternehmen dem A92s ein 6,57 Zoll großes Display mit einer Dual-Frontkamera (16/2 MP Punch Hole) und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz.

Unter der Haube steckt kein Snapdragon 765G wie im X2 Lite, sondern ein MediaTek Dimensity 800. Ebenfalls acht Kerne (4x A76/4x A55) und eine LTE-5G-Unterstützung. Beim Arbeitsspeicher bleibt die Wahl zwischen 6 und 8 GB. Den nicht erweiterbaren internen Programmspeicher gibt es jedoch ausschließlich mit 128 GB UFS-2.1. Kapazität.

Mittelklasse mit quadratischer Quad-Kamera

Auf der Rückseite scheint es sich oben links mit einer zum Quadrat angeordneten Quad-Kamera zu handeln. Eine 48-Megapixel-Hauptkamera (f/1.7), eine 8-Megapixel-Weitwinkel-Kamera, sowie zwei 2 Megapixel auflösende Sensoren. Einer für Makro-Aufnahmen und einen Sensor für Tiefen-Informationen und einem schicken Bokeh-Effekt. Der Akku hat eine Kapazität von 4.000 mAh und lässt sich mittels im Lieferumfang enthaltenen 18-Watt-Netzteil entsprechend schnell Laden.

Oppo A92s

Auch Android 10 ist mit der hauseigenen Benutzeroberfläche ColorOS 7.1 bereits vorinstalliert. Hierzulande werden drei weitere Oppo-Geräte das Update erhalten. In wie weit das Smartphone auch deutsche Verkaufsregale erreicht ist aktuell unklar. Es wäre schon eine harte Konkurrenz zum X2 Lite. Jedoch ist die A-Serie generell – wie mit dem A91 – auch in Deutschland erhältlich.

[Quelle: Oppo China | Oppo Portugal]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.