[Tipps & Tricks] iOS 7 Parallax-Wallpaper selbst erstellen

Seit der Einführung von iOS 7 im September letzten Jahres hat Apple viel am Design verändert. Mit dem sogenannten Parallax-Effekt schafft es Apple auf unserem iPhone, iPad und iPod touch ein sogenanntes 3D-Gefühl zu realisieren. Gerade hier spielt das richtige Wallpaper eine große Rolle, da nur so die Wirkung so richtig zum tragen kommt. Leider werden die ursprünglichen Wallpaper nur verzerrt dargestellt, da iOS 7 sie aufgrund des Parallax-Effektes skaliert. Wie man nun sein eigenes Wallpaper erstellt und es mit dem iOS 7 Erlebnis in Einklang bringt, erklärt euch nun unser 5. Teil unserer go2 apple tv Tipps und Tricks Serie.

Parallax-Effekt

Apple selber begrüßt uns mit der Einführung von iOS 7 in gleich mehreren neuen Dimensionen. Gemeint ist die optische Täuschung, dass die Icons auf dem Homescreen zu schweben scheinen lässt – auch bekannt als Parallax-Effekt. Einfach zu rekonstruieren in dem man sich seinen eigenen Daumen vor das Gesicht hält und abwechselnd diesen mit dem rechten und dem linken Auge betrachtet. Ihr werdet merken das sich der Daumen als auch der Hintergrund von der Position verändert.
Diese Täuschung realisiert Apple bei iOS 7 mit Hilfe des 3-Achsen-Gyrosensor der das Wallpaper, je nachdem wie wir das iPhone oder iPad halten, nach oben, nach unten als auch nach rechts und links verschiebt. Und genau diese zusätzlich benötigte Fläche fehlt uns nun bei unseren “alten” Wallpaper.

Parallax Wallpaper selbst erstellen

Wie schon in der Einleitung erwähnt kann man zwar unter Einstellungen/Hintergründe & Helligkeit/ einen eigenen Hintergrund aus der Foto-Auswahl wählen, doch diese lassen sich zum einen nicht so “Bewegen und Skalieren” wie man es gerne hätte und zum anderen kann es immer wieder vorkommen, dass iOS 7 das ausgewählte Bild eigenständig entsprechend seinen Anforderungen skaliert. Das Ergebnis ist meist ein Hintergrundbild, welches nicht mehr das richtige Seitenverhältnis und/oder verpixelt unsere Auswahl darstellt.

  • Die einfachste Lösung zur Erstellung  eines eigenen Wallpapers oder auch Bildschirm-Hintergrundbild genannt – unter Verwendung des Parallax-Effekt – ist die App des österreichischen Entwickler Bernhard Obereder mit dem Namen “Wallpaper Fix”.
    Diese für 89 Cent im Apple App Store erhältliche Applikation, ermöglicht euch euer Hintergrundbild entsprechend zu zoomen, positionieren, zu drehen und dann bei dem Wunsch-Ergebnis abzuspeichern. Äußerst komfortabel ist dabei die Vorschaufunktion, die auch den Parallax-Effekt berücksichtigt.


Zu einem besseren Verständnis möchten wir aber dennoch auf der nächsten Seite euch erklären wie man sein Parallax Wallpaper komplett selber erstellt, da sich so auch das eigentlich Prinzip erklärt.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares