Xiaomi 12S Ultra: Die Hoffnung stirbt zuletzt

Lange Zeit als Xiaomi 12 Ultra von allen Tippgebern der Welt angeteasert, wird morgen endlich die nächste Evolution der Fotografie durch das Xiaomi 12S Ultra offiziell präsentiert. Doch aktuell sieht es wohl so aus, als wenn deutsche Kunden nur über dem Importweg an das Flaggschiff kommen werden. Wir haben für euch nun den Link zur globalen Präsentation der 12S Series mit deutscher Synchronisation. Kommt es am Ende doch noch zu uns?

 

Huawei übergibt den Staffelstab an Xiaomi

Nur um das Nothing Phone (1) wurde vermutlich in den vergangenen Wochen und Monaten mehr Wirbel veranstaltet, als um das Xiaomi 12 Ultra. Das wird nun also Xiaomi 12S Ultra heißen, aber dennoch neue Meilensteine in der mobilen Fotografie setzen. Das große kreisrunde Kamera-Array geht schon lang durch die Medien. Meist im Zusammenhang mit unterschiedlichen Schutzhüllen, welche die Verteilung der Kameralinsen an unterschiedlicher Position und auch Anzahl sehen wollten. Ähnlich wie bei unserem heutigen Artikel über die Huawei Mate 50 Series. Und die Parallelen gehen sogar noch weiter.

Xiaomi sind es, die nicht nur dankend den international geebneten Boden von Huawei übernommen haben, sondern auch den ehemaligen Partner, mit dem deutschen Kamera-Hersteller Leica. Allein der Name verpflichtet und es scheint Xiaomi kann auch abliefern. Denn wie nun ein Ausschnitt aus einem augenscheinlich offiziellem Poster zum Xiaomi 12S Ultra offenbart, wird dieses Smartphone auch das erste Werk der jungen Kooperation. Nicht mit dem bekannten rotem Leica-Logo, sondern an dem dezenten Schriftzug zu erkennen. Und diese Kamera hat es tatsächlich in sich.

Xiaomi 12S Ultra zeigt sich nun auf einem Poster

Xiaomi 12S Ultra

Von uns vorerst vermutet, inzwischen aber offiziell bestätigt, wird das Xiaomi 12S Ultra nicht nur das erste Smartphone mit einem Snapdragon 8+ Gen 1 Octa-Core-Prozessor, sondern auch mit dem 1 Zoll großem Sony IMX989 Image-Sensor sein. Für uns bleibt halt die Frage ob unserer exklusiver Tipp tatsächlich stimmt, dass die 12S Series ausschließlich für China vorgesehen bleibt. Hierzulande war Xiaomi eher mit Smartphones wie dem Poco F4 GT (Redmi K50 Game Edition) laut Idealo für knapp 500 Euro* aufwärts vertreten. Auch das Poco F4 und Poco X4 GT ist erst seit vergangener Woche erhältlich.

Xiaomi-Produkt-Launch wird auch in deutscher Sprache übertragen

Zumindest macht der von der deutschen Xiaomi-Presseagentur übermittelte Link zu dem global übertragenen Launch-Event wieder ein wenig Hoffnung. Es wird auch eine deutsche Synchronisation geben, die hoffentlich diesmal etwas besser ist. In der Vergangenheit war diese eher anstrengend und dann doch in englischer Sprache besser zu verstehen. Morgen am Montag den 4. Juli ist es dann um 13:00 Uhr deutscher Zeit (ursprünglich 14:00 Uhr?!) soweit und wir sind wieder ein wenig schlauer. Was ist eure Vermutung? Kommt das Xiaomi 12S Ultra zu uns oder werden wir auf unseren langjährigen Kooperationspartner TradingShenzhen zurückgreifen müssen?

[Quelle: Pressemitteilung | Sina Weibo]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Xiaomi 12 versus Xiaomi 12 Pro im Test der Kameras

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.